Rudolf Steiner und das Thema Rassismus

Frankfurter Memorandum

eBook
eBook
Fr. 5.50
Fr. 5.50
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Taschenbuch

Fr. 7.90

Accordion öffnen
  • Rudolf Steiner und das Thema Rassismus

    Info 3

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 7.90

    Info 3

eBook (ePUB)

Fr. 5.50

Accordion öffnen
  • Rudolf Steiner und das Thema Rassismus

    ePUB (Info 3)

    Sofort per Download lieferbar

    Fr. 5.50

    ePUB (Info 3)

Beschreibung

Im Werk Rudolf Steiners kommen vereinzelt diskriminierende und rassistische Bemerkungen vor. Auf diese wiesen und weisen Kritiker der Anthroposophie hin. Von Seiten der anthroposophischen Bewegung wurde darauf in der Regel beschwichtigend mit dem Hinweis auf Steiners humanistisches Welt- und Menschenbild reagiert. Nichtsdestoweniger wurde das Thema Rassismus bei Steiner auch innerhalb der anthroposophischen Gesellschaft ernsthaft diskutiert und untersucht, wovon das vorliegende Frankfurter Memorandum zeugt. Es unterscheidet fünf Kategorien von Steinerzitaten zwischen missverständlichen Formulierungen und tatsächlich rassistischen Äusserungen. Als Fazit kann festgehalten werden, dass Steiner sich trotz seiner Ethik des Individuums nicht in jedem Fall von den Denkgewohnheiten seiner spätkolonial und eurozentrisch geprägten Epoche gelöst hat.

Produktdetails

Format ePUB i
Herausgeber Ramon Brüll, Jens Heisterkamp
Kopierschutz Ja i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Nein i
Seitenzahl 62 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 12.02.2021
Sprache Deutsch
EAN 9783957791344
Verlag Info 3
Dateigröße 1809 KB

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.
  • Artikelbild-0