Pädagogische Medientheorie

Medienbildung und Gesellschaft Band 6

Johannes Fromme, Werner Sesink

Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
Fr. 57.90
Fr. 57.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Versandfertig innert 6 - 9 Werktagen Versandkostenfrei
Versandfertig innert 6 - 9 Werktagen
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

Fr. 57.90

Accordion öffnen

eBook (PDF)

Fr. 34.90

Accordion öffnen

Beschreibung

Die Medienpädagogik hat sich in den vergangenen Jahren als wissenschaftliche (Teil-) Disziplin zunehmend ausdifferenziert und dabei auch einen eigenen 'Theoriediskurs' begonnen. Dieser Band bündelt relevante Beiträge mit dem Ziel der Reflexion theoretischer Grundlagen der Medienpädagogik. Die Autoren greifen dazu zentrale Theorien und Diskurse aus den Sozial-, Geistes- und Kulturwissenschaften auf und gehen der Frage nach, inwieweit sie helfen können, pädagogisch und bildungstheoretisch relevante Phänomene der sich wandelnden Medienwelt besser zu verstehen.

Johannes Fromme ist Professor für Erziehungswissenschaftliche Medienforschung an der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg.

Prof. Dr. Werner Sesink vertritt das Fachgebiet Allgemeine Pädagogik mit dem Schwerpunkt Bildung und Technik an der TU Darmstadt.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Herausgeber Johannes Fromme, Werner Sesink
Seitenzahl 167
Erscheinungsdatum 24.04.2008
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-531-15839-6
Verlag VS Verlag für Sozialwissenschaften
Maße (L/B/H) 21/14.8/0.9 cm
Gewicht 237 g
Auflage 2008

Weitere Bände von Medienbildung und Gesellschaft

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.
  • Artikelbild-0
  • Bildungstheorie und Medienpädagogik: Versuch eines Brückenschlags - Die Politik der Aufführung: Interpretative Ethnographie und kritische Pädagogik - Wissen, Artikulation und Biographie: theoretische Aspekte einer Strukturalen Medienbildung - Die Luhmannsche Systemtheorie und der Medienbegriff -

    Zwischen Kanal und Lebens-Mittel: Pädagogisches Medium und mediologisches Milieu - Digitale Medien als kulturelle Medien: Medien zum Be-Greifen wesentlicher Konzepte der Gegenwart - Marshall McLuhans Medientheorie aus bildwissenschaftlicher Sicht - Spielräume des Geschlechtlichen: Sex und Gender im Internet