Die Studentin

Kriminalroman

Tess Gerritsen, Gary Braver

(13)
eBook
eBook
Fr. 14.90
Fr. 14.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Taschenbuch

Fr. 23.90

Accordion öffnen
  • Die Studentin

    Limes

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 23.90

    Limes

eBook (ePUB)

Fr. 14.90

Accordion öffnen

Hörbuch (CD)

Fr. 23.90

Accordion öffnen

Hörbuch-Download

Fr. 11.90

Accordion öffnen

Beschreibung

Der brandneue Pageturner aus der Feder der Bestsellerautoren Tess Gerritsen und Gary Braver - ein Spannungshochkaräter über Obsession, Versuchung und menschliche Schwächen.

Taryn Moore ist jung, attraktiv und brillant - warum sollte sie sich umbringen? Detective Frankie Loomis spürt sofort, dass mehr hinter der Geschichte steckt, als sie den Tatort des vermeintlichen Selbstmords untersucht. Die Studentin hat sich aus dem Fenster ihres Apartments gestürzt. Doch ihr Handy ist spurlos verschwunden. Hat es jemand verschwinden lassen, um Spuren zu vertuschen?
Für den Englischprofessor Jack Dorian war Taryn die vollendete Versuchung: intelligent, aufmerksam und zu hundert Prozent tabu. Doch Taryn hatte auch eine dunkle Seite, eine Neigung zu obsessiver Liebe - auch für Jack. Und mit ihrem Tod haben seine Probleme erst richtig begonnen.
Loomis' Ermittlungen enthüllen pikante Geheimnisse. Schnell wird klar, dass Jack Dorian mehr weiss, als er offenbart. Doch hat er auch einen kaltblütigen Mord auf dem Gewissen?

Weitere Stand-alone-Krimis von Tess Gerritsen:
»Gute Nacht, Peggy Sue«
»Kalte Herzen«
»Roter Engel«
»Trügerische Ruhe«
»In der Schwebe«
»Leichenraub«
»Totenlied«
»Das Schattenhaus«

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Nein i
Seitenzahl 384 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 01.07.2021
Sprache Deutsch
EAN 9783641279646
Verlag Random House ebook
Originaltitel Choose Me
Dateigröße 2032 KB
Übersetzer Andreas Jäger
Verkaufsrang 6

Kundenbewertungen

Durchschnitt
13 Bewertungen
Übersicht
7
3
2
1
0

Einfache Story - gut umgesetzt!
von einer Kundin/einem Kunden am 29.07.2021
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Die Storyline des neuen Kriminalromans von Tess und Gerritsen und Gary Braver ist recht einfach gestrickt: Eine Stundentin, die Suzid beging, der wahrscheinlich keiner war; ihr Professor, zu dem eine unangemessene Beziehung bestand; eine Polizistin, der der Fall besonders nahe geht. An sich also erstmal nichts, was man nicht sch... Die Storyline des neuen Kriminalromans von Tess und Gerritsen und Gary Braver ist recht einfach gestrickt: Eine Stundentin, die Suzid beging, der wahrscheinlich keiner war; ihr Professor, zu dem eine unangemessene Beziehung bestand; eine Polizistin, der der Fall besonders nahe geht. An sich also erstmal nichts, was man nicht schon gehört hätte...Dennoch fesselt die Geschichte aufgrund des flüssigen Schreibstils der Autoren total und hält auch gegen Ende noch einige Überraschungen bereit!

von einer Kundin/einem Kunden am 28.07.2021
Bewertet: anderes Format

Leider hat mich zum ersten Mal ein Buch aus der Feder vom Tess Gerritsen nicht gepackt. Ich habe es nicht zusende gelesen. Vielleicht war es noch nicht die Zeit für das Buch und mich.

Eine gelungene Mischung
von Katharina am 12.07.2021

Die Studentin Taryn Moore wird tot aufgefunden, die Polizei findet Hinweise auf einen möglichen Mord. Die ganze Geschichte wird in "Davor" und "Danach" Kapiteln erzählt, die nicht nur Charaktere sondern auch die Zeitform wechseln, was ich zu Beginn etwas schwierig fand. Insgesamt lesen sich die Davor-Kapitel eher wie ein Liebe... Die Studentin Taryn Moore wird tot aufgefunden, die Polizei findet Hinweise auf einen möglichen Mord. Die ganze Geschichte wird in "Davor" und "Danach" Kapiteln erzählt, die nicht nur Charaktere sondern auch die Zeitform wechseln, was ich zu Beginn etwas schwierig fand. Insgesamt lesen sich die Davor-Kapitel eher wie ein Liebesroman, der Kriminalteil kommt dann eher in den Danach-Kapiteln vor. Dadurch scheint mir der Anfang der Geschichte mit dem Schwerpunkt auf Taryns Geschichte etwas langwierig Nachdem die Geschichte etwas Fahrt aufgenommen hat, bessert sich das allerdings. Gegen Ende habe ich das Buch dann nicht mehr weglegen wollen! Die Geschichte an sich ist detailliert mit Literaturanspielungen auf dramatische Liebe ausgeschmückt. Das gibt dem ganzen einen sehr dramatischen Beigeschmack, fast schon ein bisschen kitschig an Stellen. Es gibt eine Handvoll Charaktere, die eine Rolle spielen. Die Hauptcharaktere sind interessant geschrieben und in sich stimmig, allerdings wirken die Nebencharaktere sehr zweidimensional. Einzig mit der Kommissarin bin ich nicht so ganz warm geworden. Durch die überschaubare Anzahl an Personen kann man gut mitraten und sich Gedanken über den Täter machen. Insgesamt ein dramatischer Krimi, vermischt mit Liebesroman. Am Ende passt alles ziemlich gut zusammen, wie ein Cocktail. Für einen interessanten Leseabend ist der Roman auf jeden Fall empfehlenswert.


  • Artikelbild-0