Das glückliche Tal

(Band 166, Klassiker in neuer Rechtschreibung)

LP Band 216

Annemarie Schwarzenbach

Die Leseprobe wird geladen.
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
Fr. 7.90
Fr. 7.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 6 - 9 Werktagen,  Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i
Versandfertig innert 6 - 9 Werktagen
Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i

Weitere Formate

Taschenbuch

ab Fr. 7.90

Accordion öffnen

gebundene Ausgabe

ab Fr. 22.90

Accordion öffnen

eBook

ab Fr. 1.90

Accordion öffnen

Beschreibung

In der Reihe »Klassiker in neuer Rechtschreibung« gibt Klara Neuhaus-Richter die 10.000 wichtigsten Bücher der Weltliteratur in der empfohlenen Schreibweise nach Duden heraus.

Annemarie Schwarzenbach: Das glückliche Tal

Die Sommerhitze treibt sie aus Teheran heraus an einen Fluss in der Hochebene. Grösse und Stille, Sehnsucht und Heimweh stürzen sie in eine tiefe Depression. Ein autobiografisches Buch über Selbstfindung, Drogensucht und unglückliche Liebe.

Erstdruck: Zürich, Morgarten-Verlag 1940.

Neu herausgegeben von Klara Neuhaus-Richter, Berlin 2021.

Umschlaggestaltung von Rainer Richter unter Verwendung einer Porträtzeichnung von Josefine Weinschrott.

Gesetzt aus der Minion Pro, 11 pt.

Henricus - Edition Deutsche Klassik GmbH

Über die Autorin:

1908 in Zürich als Tochter eines der grössten Seidenfabrikanten der Welt in ein reiches Elternhaus geboren wächst Annemarie Schwarzenbach auf dem barocken Landgut Bocken auf. Sie studiert in Paris und Zürich und promoviert 1931 mit einer Arbeit zur Geschichte des Oberengadins. Sie ist mit Klaus Mann befreundet und in seine Schwester Erika unglücklich verliebt. 1935 heiratet sie den homosexuellen Diplomaten Claude-Achille Clarac. Nach ausgedehnten Reisen über Land u.a. nach Persien und Afghanistan lässt sie sich in den USA nieder, wo sie wegen ihrer langjährigen Morphiumsucht erneut mehrere Therapieanläufe nimmt. 1942 kehrt Annemarie Schwarzenbach in die Schweiz zurück, wo sie am 15. November an den Folgen eines Fahrradunfalls stirbt.

Annemarie Schwarzenbach wurde am 23. Mai 1908 als Kind einer Zürcher Industriellenfamilie geboren. Nach dem Studium in Zürich und in Paris, das sie mit einer Promotion im Fach Geschichte abschloss, veröffentliche sie mit 23 Jahren ihren ersten Roman, Freunde um Bernhard. Von 1933 an unternahm die rastlose Schriftstellerin und Journalistin, die eine enge Freundschaft mit Klaus und Erika Mann verband, zahlreiche Reisen in ferne Länder. Sie starb 1942, geschwächt durch lange Jahre der Drogensucht, an den Folgen eines Fahrradunfalls.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Herausgeber Klara Neuhaus-Richter
Seitenzahl 92
Erscheinungsdatum 31.03.2021
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-8478-5205-6
Verlag Henricus - Klassiker in neuer Rechtschreibung
Maße (L/B/H) 22/15.5/0.6 cm
Gewicht 160 g

Weitere Bände von LP

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.
  • Artikelbild-0