… und wir sehen uns wieder – unter den blühenden Kirschbäumen

Margaretha Therese Wyss-Zaugg

Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
Fr. 27.90
Fr. 27.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen,  Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen
Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i

Weitere Formate

Beschreibung

Micheline ist spurlos verschwunden – wohin und warum, ist völlig unklar. Eigentlich hatte sie gerade eine schlimme Krankheit überwunden und als man sie zuletzt sah, ging es ihr gut. Doch kurz vor ihrem Verschwinden hatte sie einem Freund eine ganze Menge Notizen übergeben, Briefe, Gedichte und Tagebuchaufzeichnungen, aus denen Michelines Freund nun die Ursache der Flucht zu rekonstruieren versucht. Gemeinsam mit Michelines Bruder Urs taucht er immer tiefer in die düstere, rätselhafte Welt der Verschwundenen ein.

Margaretha Therese Wyss-Zaugg, geb. am 25.6.1944, wuchs in einer 9-köpfigen, frommen Familie auf. Möglicherweise prägte die religiöse Erziehung die Kinder mehr als erwünscht. Daraus resultierte, dass die Brüder als Erwachsene Atheisten wurden und der eine davon sogar so sehr gegen den „Gotteswahn“ war, dass er einen Altar in einer schönen Kathedrale in Brand setzte.
Die Autorin war 30 Jahre als Bankangestellte tätig und immer sehr sportlich. Sie gründete zusammen mit einer Bankkollegin den Damen Hockey Club Olten.
Selbst durch viel Leid gegangen, möchte die Schreiberin mit diesem Buch den Menschen, die ebenfalls schwere Lebensbürden tragen, ein Licht im Dunkel sein. Die Schwere ihrer Geschichte versucht sie, durch Lyrik und eigene Gedichte etwas zu mildern.

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 268
Erscheinungsdatum 31.03.2021
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-8316-2246-7
Reihe Literareon
Verlag Utzverlag GmbH
Maße (L/B/H) 21.3/15.1/2.5 cm
Gewicht 463 g

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

  • Artikelbild-0