Rote Kreuze

detebe Band 24613

Sasha Filipenko

(147)
Die Leseprobe wird geladen.
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
Fr. 17.90
Fr. 17.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Erscheint demnächst,  Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i
Erscheint demnächst
Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i

Weitere Formate

Taschenbuch

Fr. 17.90

Accordion öffnen
  • Rote Kreuze

    Diogenes

    Erscheint demnächst

    Fr. 17.90

    Diogenes

gebundene Ausgabe

Fr. 29.90

Accordion öffnen
  • Rote Kreuze

    Diogenes

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 29.90

    Diogenes

eBook (ePUB)

Fr. 24.00

Accordion öffnen

Hörbuch (CD)

Fr. 28.90

Accordion öffnen

Hörbuch-Download

Fr. 19.90

Accordion öffnen

Beschreibung

Alexander ist ein junger Mann, dessen Leben brutal entzweigerissen wurde. Tatjana Alexejewna ist über neunzig und immer vergesslicher. Die alte Dame erzählt ihrem neuen Nachbarn ihre Lebensgeschichte, die das ganze russische 20. Jahrhundert mit all seinen Schrecken umspannt. Nach und nach erkennen die beiden ineinander das eigene gebrochene Herz wieder und schliessen eine unerwartete Freundschaft, einen Pakt gegen das Vergessen.

Sasha Filipenko, geboren 1984 in Minsk, ist ein belarussischer Schriftsteller, der auf Russisch schreibt. Nach einer abgebrochenen klassischen Musikausbildung studierte er Literatur in St. Petersburg und arbeitete als Journalist, Drehbuchautor, Gag-Schreiber für eine Satire-Show und Fernsehmoderator. ›Der ehemalige Sohn‹ über das Leben unter dem Lukaschenko-Regime ist im Frühjahr 2021 bei Diogenes erschienen. Sasha Filipenko ist leidenschaftlicher Fussballfan und lebt in St. Petersburg und in der Schweiz.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Erscheinungsdatum 24.11.2021
Verlag Diogenes
Seitenzahl 288
Maße (L/B) 18/11.3 cm
Auflage 1
Originaltitel Krasny Krest
Übersetzer Ruth Altenhofer
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-257-24613-1

Weitere Bände von detebe

Kundenbewertungen

Durchschnitt
147 Bewertungen
Übersicht
77
43
23
4
0

Vom Verlieren und Finden.
von einer Kundin/einem Kunden am 19.05.2021
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Einen Neuanfang wagend, zieht Sascha in eine neue Stadt. Dabei will er vor allem eins: Das Vergangene vergessen und seine Ruhe. Letzteres stellt sich als nichtgerade einfach raus, da seine Nachbarin von nebenan ihm ständig begegnet und Redebedarf hat. Tatjana ist eine ältere Dame, die am Anfang ihrer Demenz steht und ihre Gesch... Einen Neuanfang wagend, zieht Sascha in eine neue Stadt. Dabei will er vor allem eins: Das Vergangene vergessen und seine Ruhe. Letzteres stellt sich als nichtgerade einfach raus, da seine Nachbarin von nebenan ihm ständig begegnet und Redebedarf hat. Tatjana ist eine ältere Dame, die am Anfang ihrer Demenz steht und ihre Geschichte mit jemanden teilen möchte. Es ist eine Geschichte voller Liebe und Traurigkeit aus der jüngsten Zeitgeschichte. Absolute Leseempfehlung!

Klasse, Herr Filipenko!
von einer Kundin/einem Kunden am 22.10.2020
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Ihr Roman hat mich begeistert! Uneingeschränkte Leseempfehlung!

Wunderbares Buch
von einer Kundin/einem Kunden aus Saas-Fee am 14.10.2020
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Der Roman zeigt das erschreckende Sowjetsystem und wie es (noch heute) wirkt. Verstörende und gleichzeitig schöne Geschichte, die berührt.


  • artikelbild-0