Herr Nakano und die Frauen

Hiromi Kawakami

(7)
Die Leseprobe wird geladen.
eBook
eBook
Fr. 17.90
Fr. 17.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Taschenbuch

Fr. 12.90

Accordion öffnen
  • Herr Nakano und die Frauen

    dtv

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 12.90

    dtv

gebundene Ausgabe

Fr. 27.90

Accordion öffnen
  • Herr Nakano und die Frauen

    Hanser, Carl

    Versandfertig innert 1 - 2 Wochen

    Fr. 27.90

    Hanser, Carl

eBook (ePUB)

Fr. 17.90

Accordion öffnen
  • Herr Nakano und die Frauen

    ePUB (Hanser)

    Sofort per Download lieferbar

    Fr. 17.90

    ePUB (Hanser)

Beschreibung

"Wir handeln nicht mit Antiquitäten, wir handeln mit Trödel", sagt Herr Nakano zu Hitomi, die sich um eine Aushilfsstelle in seinem Laden bewirbt. Nakano, ein Herr alter Schule, liebt neben schönen alten Dingen auch schöne junge Frauen. Sein Trödelladen wird zum Treffpunkt von Menschen am Rande der Zeit: seine Freundin Sakiko, die ihn um ein Haar als Einsatz beim Glücksspiel verliert; seine Schwester Masayo, der mit Mitte fünfzig die grosse Liebe begegnet; und sein Angestellter Takeo, der sich in die neue Aushilfe Hitomi verliebt, doch zu schüchtern ist, ihr seine Zuneigung zu gestehen. Ein hinreissender Roman aus Japan über Liebe und Zufall und über das Vergehen.

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Ja i
Seitenzahl 224 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 21.05.2021
Sprache Deutsch
EAN 9783446272408
Verlag Hanser
Originaltitel La brocante Nakano
Dateigröße 1157 KB
Übersetzer Ursula Gräfe, Kimiko Nakayama-Ziegler
Verkaufsrang 31002

Kundenbewertungen

Durchschnitt
7 Bewertungen
Übersicht
4
3
0
0
0

Wer die Fabelhafte Welt Der Amelie liebt, liebt Herr Nakano und die Frauen
von einer Kundin/einem Kunden am 29.11.2011
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Die Zeit scheint still zu stehen in Herr Nakanos kleinem Trödelladen. Der etwas eigentümliche Ladenbesitzer zieht alle in seinen Bann, auch wenn ihn keiner so recht versteht. Seine Schwester Masayo gehört auch eher zu den seltsamen Menschen und Takeo, sein "Assistent" ist auch nicht von dieser Welt. Und doch sind sie alle auf ih... Die Zeit scheint still zu stehen in Herr Nakanos kleinem Trödelladen. Der etwas eigentümliche Ladenbesitzer zieht alle in seinen Bann, auch wenn ihn keiner so recht versteht. Seine Schwester Masayo gehört auch eher zu den seltsamen Menschen und Takeo, sein "Assistent" ist auch nicht von dieser Welt. Und doch sind sie alle auf ihre Art so liebenswert. Hitomi erzählt auf humorvolle, aber auch sehr nachdenkliche Weise von ihrem Leben und der Liebe in diesem Verschlafenen Laden und wie sich dann doch alles ändert. Dieses Buch ist ein absoluter Geheimtipp! Es ist gefühlvoll ohne kitschig zu werden und verpackt in ganz viel Humor.

Zum Entspannen und Nachdenken
von Jasmin Rickenberg aus Lemgo am 03.07.2011
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Erzählt wird das alltägliche Leben des verschrobenen aber liebenswerten Trödelhändlers Herrn Nakano, in dessen Laden die Zeit still zu stehen scheint, seiner Schwester Masayo und seinen beiden Angestellten Hitomi und Takeo ohne dabei langweilig zu werden. Eine wunderschöne Geschichte zum Entspannen und Träumen über das Leben... Erzählt wird das alltägliche Leben des verschrobenen aber liebenswerten Trödelhändlers Herrn Nakano, in dessen Laden die Zeit still zu stehen scheint, seiner Schwester Masayo und seinen beiden Angestellten Hitomi und Takeo ohne dabei langweilig zu werden. Eine wunderschöne Geschichte zum Entspannen und Träumen über das Leben und die Liebe, die einen nachdenklich stimmt.

Wunderschön
von Silke Hußmann aus Emden am 25.06.2011
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Ein ruhiger aber doch spannender Roman, mit zwei wundervoll gezeichneten Hauptfiguren. Auf der einen Seite Herr Nakano, Besitzer eines Trödelladens, der manchmal recht verschroben wirkt, aber doch sehr liebenswert ist. Und auf der anderen Seite Hitomi, die im laufe der Geschichte immer mehr Selbstvertrauen bekommt.


  • Artikelbild-0