Das gräfliche Milchgeschäft

Essays und Erzählungen

Franziska zu Reventlow

Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
Fr. 17.90
Fr. 17.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Erscheint demnächst,  Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i
Erscheint demnächst
Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i

Weitere Formate

Beschreibung

Zwischen der weiblichen Emanzipation und weiblicher Erotik lagen Ende des 19. Jahrhunderts tiefe Gräben. Die Frauenbewegung, die zum damaligen Zeitpunkt ihren ersten Höhepunkt erreichte, stiess sich weit mehr an der Vorstellung, dass die Frau eben auch ein Wesen mit erotischen Gefühlen sei, als sich mit diesem Gedanken zu versöhnen oder ihm gar Raum zu gewähren. Im Mann manifestierte sich der Feind, etwas, das es vollends zu überwinden galt. Weibliche Erotik passte hier ganz und gar nicht in die Lücke, die man oft mit Entsagung ausfüllte.
Eine Frau, die es verstand, neben einem selbstbestimmten Leben auch ihre eigene Sexualität auszuleben und in gesellschaftlicher Hinsicht das Zusammenwirken weiblicher und männlicher Kräfte zu propagieren, war Franziska Gräfin zu Reventlow. Sie avancierte zu einer zentralen Figur der Schwabinger Boheme- und Künstlerszene der Jahrhundertwende.
Der sozialen wie gleichzeitig geschlechtlichen Sklaverei zu entkommen, davon spricht sie in ihren zeitkritischen Schriften, von denen zwei Essays und eine Erzählung in diesem Band versammelt sind.

Franziska zu Reventlow (1871–1918), als Fanny Liane Wilhelmine Sophie Auguste Adrienne Gräfin zu Reventlow einem preussischen Adelsgeschlecht entstammend, war eine deutsche Schriftstellerin, Übersetzerin und Malerin. Sie wurde berühmt als »Skandalgräfin« oder »Schwabinger Gräfin« der Münchner Boheme und als Autorin des Schlüsselromans Herrn Dames Aufzeichnungen (1913). Ihre Werke werden bis heute gelesen, obwohl ihr Leben ihr Schaffen mitunter überlagert: Sie war mit Künstlern und Intellektuellen bekannt, lebte radikal frei, zog ihren Sohn Rolf unter schwierigsten Bedingungen allein gross, war in Skandale aller Art verwickelt und starb an den Folgen eines Fahrradunfalls.

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 88
Erscheinungsdatum 06.09.2021
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-99039-209-6
Reihe Limbus Preziosen
Verlag Limbus Verlag
Maße (L/B) 18.5/11.5 cm
Gewicht 190 g
Auflage 1

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.
  • Artikelbild-0