Das magische Gefühl, unverwundbar zu sein

Das Tagebuch der Lateinamerika-Reise 1953-1956

KIWI Band 756

Ernesto Che Guevara

(2)
Die Leseprobe wird geladen.
eBook
eBook
Fr. 11.00
Fr. 11.00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Erscheint demnächst
Erscheint demnächst

Weitere Formate

Taschenbuch

Fr. 12.90

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

Fr. 11.00

Accordion öffnen

Beschreibung

Ein Leben gegen die Ungerechtigkeit - Das magische Gefühl, unverwundbar zu sein.

1953 begibt sich Ernesto Guevara auf seine zweite Reise durch Lateinamerika, fest entschlossen, sich auf ein neues Abenteuer einzulassen. Was er in den folgenden drei Jahren erlebt, wird nicht nur seine politischen Überzeugungen prägen - es wird Geschichte machen.

Ernesto »Che« Guevara wurde am 14. Mai oder Juni 1928 im argentinischen Rosario geboren. Nach einem Medizinstudium und ausführlichen Reisen durch Lateinamerika traf er 1954 eine Gruppe kubanischer Revolutionäre, die in Mexiko im Exil lebten. Nach zweijährigem Guerillakrieg als Commandante, an der Seite Fidel Castros, trat er 1959 in die Revolutionsregierung auf Kuba ein. 1964 trat er von allen Ämtern zurück und ging 1966 nach Bolivien, um die Revolution weiterzutragen. Dort wurde er ein Jahr später erschossen.

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Ja i
Seitenzahl 160 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 07.10.2021
Sprache Deutsch
EAN 9783462302394
Verlag Kiepenheuer & Witsch
Übersetzer Hans-Joachim Hartstein

Weitere Bände von KIWI

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
2
0
0
0
0

das magische gefühl,unverwundbar zu sein. und che guevara mythos und wahrheit eines revolutionars
von einer Kundin/einem Kunden aus stuttgart am 23.01.2011
Bewertet: Einband: Taschenbuch

das buch ist sehr schön ernesto che ist für mich so oder so ein held er ist ein symbol für die freicheit

Es zeigt den Menschen,weniger den Revelutionär!
von zicke.85 am 20.10.2005
Bewertet: Einband: Taschenbuch

In "Das magische Gefühl,unverwundbar zu sein"merkt man die Veränderung die Che Guevara macht.Man bekommt ganz andere Eindrücke als in "The Motorcycle Diaries",weil es mehr politischer zu geht.Aber auch hier sucht er die Nähe zu seinen Landsleuten und fängt an sich für sie einzusetzen.Man sollte es einfach lesen,es ist wirklich e... In "Das magische Gefühl,unverwundbar zu sein"merkt man die Veränderung die Che Guevara macht.Man bekommt ganz andere Eindrücke als in "The Motorcycle Diaries",weil es mehr politischer zu geht.Aber auch hier sucht er die Nähe zu seinen Landsleuten und fängt an sich für sie einzusetzen.Man sollte es einfach lesen,es ist wirklich ein sehr gutes Buch.Er schreibt auch über seine erste Frau und wann sein erstes Kind geboren wird.Es gibt nur ab und an mal einige Zeit sprünge,da er nicht mehr allzu regelmäßig das Erlebte niederschreibt.Trotzdem ist es auch wieder eines der Werke,das mehr den Menschen als den Revelutionär zeigt.Gefällt mir sehr gut und ich empfehle es gerne weiter.


  • Artikelbild-0