Meine Filiale

Auf Dauer seh ich keine Zukunft

Tagebuch einer Frau aus gewöhnlichem Hause

Critica Diabolis Band 153

Fanny Müller

Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
Fr. 12.90
Fr. 12.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen,  Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen
Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i

Beschreibung

Ein Tagebuch der anderen Art. Fanny Müller kommentiert die grosse Politik ebenso spitz wie sie ihren häufig turbulenten Alltag im Hamburger Schanzenviertel mit der ihr eigenen genauen Beobachtungsgabe auf liebevolle Weise beschreibt.

»Fanny Müller ist lakonisch, derb, überraschend, saulustig.«
Hamburger Morgenpost

Fanny Müller ist eine Hamburger Kultautorin, von denen es nur ganz wenige gibt. Buchveröffentlichungen: "Geschichten von Frau K." "Mein Keks gehört mir" "Das fehlte noch. Mit Röhm und Hitler auf La Palma" "Stadt Land Mord" (zusammen mit Susanne Fischer). Am 4. November wurde Fanny Müller der Ben Witter Preis verliehen, "weil es ihr immer wieder gelingt, über sich und das Leben in witzig bösartigen Glossen zu schreiben. Sie hält unserer Gesellschaft einen kristallklar geschliffenen Zerrspiegel vor. Ein Wunder in frömmelnder Zeit." So die Begründung der Ben Witter Stiftung.

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Herausgeber Klaus Bittermann
Seitenzahl 263
Erscheinungsdatum März 2008
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-89320-118-1
Verlag Edition TIAMAT
Maße (L/B/H) 21.5/13.4/2.6 cm
Gewicht 420 g
Auflage 1. Auflage
Illustrator Nikolaus Heidelbach

Weitere Bände von Critica Diabolis

mehr

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

  • Artikelbild-0