Yella

Nina Hoss, Devid Striesow, Hinnerk Schoenemann

(1)
Film (DVD)
Film (DVD)
Fr. 16.90
Fr. 16.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1 - 2 Wochen,  Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i
Versandfertig innert 1 - 2 Wochen
Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i

Weitere Formate

DVD

ab Fr. 14.90

Accordion öffnen
  • Yella

    DVD

    Versandfertig innert 3 Wochen

    Fr. 14.90

    DVD
  • Yella

    1 DVD

    Versandfertig innert 1 - 2 Wochen

    Fr. 16.90

    1 DVD
  • Yella

    DVD

    Versandfertig innert 1 - 2 Wochen

    Fr. 16.90

    DVD

Beschreibung

Yella verlässt Ostdeutschland, um auf der anderen Seite der Elbe im Westen ein neues Leben zu beginnen und ihre kaputte Ehe hinter sich zu lassen. Der verzweifelte Schritt entpuppt sich als Erfolg: In der Welt des Venture-Kapitals macht Yella Karriere, und auch ein neuer Mann lässt nicht lange auf sich warten. Obwohl alles optimal läuft, melden sich mit einem Mal Stimmen aus der Vergangenheit, die die junge Frau nach und nach glauben lassen, ihr neues Leben könne womöglich ausschliesslich in ihrer Fantasie stattfinden.

Produktdetails

Medium DVD
FSK Freigegeben ab 12 Jahren
Erscheinungsdatum 16.05.2008
Regisseur Christian Petzold
Sprache Deutsch
EAN 7640120991630
Genre Drama
Studio Frenetic
Spieldauer 90 Minuten
Bildformat 1:1,85/16:9
Tonformat Deutsch DD 5.1, Deutsch DD 2.0

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertungen
Übersicht
1
0
0
0
0

Eiskalt
von einer Kundin/einem Kunden aus Hürth am 03.11.2011
Bewertet: Medium: DVD

Yella erleidet einen Verkehrsunfall und sieht nicht ihr gelebtes Leben an sich vorbeiziehen,sondern das Leben,das sie sich erträumt hat. Ein Leben in der Welt des Geldes,der Konferenzen und Hotels. Nina Hoss überragt in diesem Film von Christian Petzold ,der bis in die Nebenrollen stark besetzt ist.Genannt seien hier Barbara A... Yella erleidet einen Verkehrsunfall und sieht nicht ihr gelebtes Leben an sich vorbeiziehen,sondern das Leben,das sie sich erträumt hat. Ein Leben in der Welt des Geldes,der Konferenzen und Hotels. Nina Hoss überragt in diesem Film von Christian Petzold ,der bis in die Nebenrollen stark besetzt ist.Genannt seien hier Barbara Auer,Burghart Klaussner und in einer Hauptrolle,Devid Striesow. Der Regisseur schafft es einen faszinierenden und verstörenden Blick in eine eiskalte Welt zu werfen,in der auch die Akteure seelenlos erscheinen. Kapitalismuskritik und die Konfrontation der ostdeutschen mit der westdeutschen Wirtschaftswelt werden hier eindrucksvoll dargestellt. Unbedingt ansehen!!!!

  • Artikelbild-0