Warenkorb
 

Das Austauschkind

Roman. Ausgezeichnet mit dem Jugendbuchpreis der Stadt Wien. Nominiert für den Deutschen Jugendliteraturpreis

(10)
Ein Austauschkind, das immer nur »Fish und Chips« verlangt, viel Geld braucht, um es im Prater in Spielautomaten zu stecken, und sich schliesslich auch noch unsterblich verliebt. Oh dear!

Ewalds Eltern wollen immer nur das »Beste« für ihren Sohn. Auch dann, wenn Ewald darüber ganz anderer Ansicht ist. Diesmal haben sie ein englisches Austauschkind eingeladen. Eines, das alle Regeln und Gebote der Gastfamilie sanft staunend und achselzuckend abtut und von Erzieherautorität gar nichts hält, immer nur »Fish und Chips« verlangt, viel Geld braucht, um es im Prater in Spielautomaten zu stecken, und sich schliesslich auch noch unsterblich verliebt. Oh dear!
Portrait
Christine Nöstlinger, geb. 1936, lebte in Wien. Sie veröffentlichte Gedichte, Romane, Filme und zahlreiche Kinder- und Jugendbücher die mit vielen, auch internationalen Preisen ausgezeichnet wurden. Für ihr Gesamtwerk wurde sie mit dem Hans-Christian-Andersen-Preis ausgezeichnet. Sie starb am 28. Juni 2018.
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 160
Altersempfehlung 12 - 15
Erscheinungsdatum 07.06.2018
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-407-74100-4
Verlag Beltz
Maße (L/B/H) 18,8/12,5/1,2 cm
Gewicht 165 g
Auflage 11. Auflage
Illustrator Eva Schöffmann-Davidov, Max Bartholl
Verkaufsrang 16.388
Buch (Taschenbuch)
Fr. 11.90
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen
Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 i
In den Warenkorb
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
10 Bewertungen
Übersicht
8
1
1
0
0

von einer Kundin/einem Kunden am 25.04.2017
Bewertet: anderes Format

Ein großer Spaß mit etwas "Wiener Schmäh" und diversen Gefühlsverwirrungen,ist dieser Teenager-Roman heute noch gut lesbar. Tom kommt Jasper,13 ,mit null Bock und Problemen

von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertet: anderes Format

Tolle Geschichte über das Seelenleben eines Teenagers, der in seiner Austauschfamilie endlich das Verständnis findet, das er in der eigenen Familie vermisst.

von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertet: anderes Format

Ein Austauschkind ist schon ein Abenteuer. Nicht nur für das Kind, sondern auch für die Austauschfamilie. Aber es wird alles gut! Witziger Roman für Jugendliche.