Neuregelung der steuerlichen Behandlung von Berufsbildungskosten nach dem Einkommensteuergesetz

Anja Mücke

Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
Fr. 18.90
Fr. 18.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 6 - 9 Werktagen,  Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i
Versandfertig innert 6 - 9 Werktagen
Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i

Weitere Formate

Taschenbuch

Fr. 18.90

Accordion öffnen
  • Neuregelung der steuerlichen Behandlung von Berufsbildungskosten nach dem Einkommensteuergesetz

    GRIN

    Versandfertig innert 6 - 9 Werktagen

    Fr. 18.90

    GRIN

eBook (PDF)

Fr. 12.90

Accordion öffnen
  • Neuregelung der steuerlichen Behandlung von Berufsbildungskosten nach dem Einkommensteuergesetz

    PDF (GRIN )

    Sofort per Download lieferbar

    Fr. 12.90

    Fr. 21.90

    PDF (GRIN )

Beschreibung

Studienarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich BWL - Rechnungswesen, Bilanzierung, Steuern, Note: keine, Berufsakademie Sachsen in Dresden, 46 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Auf dem Arbeitsmarkt haben in den letzten Jahren tief greifende Veränderungen
stattgefunden. Häufig erfordert es die Arbeitsmarktsituation, umzusatteln und eine zweite
oder gar dritte, ganz anders geartete Berufsausbildung zu durchlaufen. Aber auch die
Neigung der Bürger, aus eigenem Antrieb einen Arbeitsplatzwechsel oder gar Berufswechsel
zu vollziehen, hat in den vergangenen Jahren erheblich zugenommen.
Der Gesetzgeber hat durch das Gesetz zur Änderung der AO und weiterer Gesetze der sich
ändernden Berufs- und Arbeitswelt Rechnung getragen und den
10 Abs. 1 Nr. 7 EStG neu
geregelt und
12 Nr. 5 EStG neu in das Gesetz eingefügt, wonach Aufwendungen für die
erstmalige Berufsausbildung oder ein Erststudium keine Betriebsausgaben oder
Werbungskosten sind, wenn diese nicht im Rahmen eines Dienstverhältnisses stattfinden.
Die Kosten für ein Erststudium anlässlich einer berufsbegleitenden Fortbildung sind
längstens bis einschliesslich 2003 als Werbungskosten bzw. Betriebsausgaben
berücksichtigungsfähig. Die LStR 2005 stellen klar, dass ein Sonderausgabenabzug bei einem
berufsbegleitenden Erststudium in Betracht kommt.
Der BFH hatte in einer Vielzahl von Entscheidungen, beginnend mit Urteil vom 04.12.02,
seine Rechtssprechung geändert und die Aufwendungen für nahezu jede Bildungsmassnahme
als Betriebsausgaben bzw. Werbungskosten angesehen. Die Gesetzesänderung hat diese
Auffassung zum Teil korrigiert. Das BMF nimmt in seinem Schreiben vom 04.11.051
Stellung zur Auslegung der geänderten Vorschriften (Anlage 1). Die Regelungen des BMFSchreiben
sind erstmals für den Veranlagungszeitraum 2004 anzuwenden2.
Die Studienarbeit soll darstellen, wie Bildungskosten bei der Ermittlung des zu versteuernden
Einkommens beim Studenten/

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Erscheinungsdatum 28.09.2008
Verlag GRIN
Seitenzahl 44
Maße (L/B/H) 21/14.8/0.3 cm
Gewicht 79 g
Auflage 2. Auflage
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-640-17242-9

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

  • artikelbild-0