Attac und der Republikanismus

Marco Müller

Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
Fr. 12.90
Fr. 12.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 6 - 9 Werktagen,  Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i
Versandfertig innert 6 - 9 Werktagen
Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i

Weitere Formate

Beschreibung

Studienarbeit aus dem Jahr 2002 im Fachbereich Politik - Politische Theorie und Ideengeschichte, Note: 1,5, Humboldt-Universität zu Berlin (Institut für Sozialwissenschaften), Veranstaltung: Die politische Theorie des Republikanismus II, 13 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Seit den aufsehenerregenden Demonstrationen im Zusammenhang mit den WTO -
Verhandlungen in Seattle im Jahr 1999 hat die globalisierungskritische Bewegung stark an
Bedeutung gewonnen. Wenngleich das Medieninteresse nach dem 11. September andererseits
wieder nachgelassen hat, erscheint es weiterhin von Wert, sich mit den Haltungen dieses
Spektrums auseinanderzusetzen, da das Thema der Globalisierung selber an Bedeutung wohl
nicht verloren hat. Innerhalb des bunt gemischten Spektrums aus dem sich diese Bewegung
zusammensetzt - Gewerkschaftler, heimatlosen Linke, entwicklungspolitisch orientierte
Gruppen und anderen - entwickelte sich das Netzwerk Attac zu einem der wichtigsten
Eckpfeiler des organisierten Protestes. Obwohl auch dieser Verband ein Sammelbecken
unterschiedlichster Gruppen ist und sich deren Akteure anfänglich mit Forderungen über die
Einführung der Tobin - Steuer hinaus zurückhielten, gibt es mittlerweile Schriften, die es
erlauben, so etwas wie eine abgrenzbare Position Attacs im politischen Feld zu bestimmen.
Es wird hier im Wesentlichen auf das Buch "Attac - Was wollen die
Globalisierungskritiker?" zurückgegriffen, dass von Christian Grefe, Mathias Greffrath und
Harald Schumann gemeinsam geschrieben wurde und im März diesen Jahres in Berlin
erschienen ist. Es ist dies ein Buch, dass von Attac selbst vertrieben wird und versucht eine
reflektierte Selbstdarstellung zu sein. Daher kann es als erste instruktive Schrift aus einer
Binnenperspektive angesehen werden und eignet sich so aus Sicht des Autors als Primärquelle
für die weitergehende Analyse.
Der erste Abschnitt dieser Arbeit wird Geschichte und Struktur dieses Netzwerkes kurz
skizzieren, um den Hintergrund darzustellen, vor dem die folgenden Ausführungen und
Überlegungen zu sehen sind. Es soll dann im zweiten Teil dieser Arbeit um einen Versuch
einer Rekonstruktion der politischen Position von Attac gehen und daher ist er einer
Bestimmung grundlegender Haltungen der Akteure von Attac gewidmet. In dieser Arbeit soll
dann im dritten Teil der Frage nachgegangen werden, ob und wie diese mit Hilfe des
Repertoires der Tradition politischer Theorie einzuordnen ist und diese so in einem
ideengeschichtlichen Zusammenhang zu verorten.
[...]

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Erscheinungsdatum 24.10.2008
Verlag GRIN
Seitenzahl 28
Maße (L/B/H) 21/14.8/0.2 cm
Gewicht 56 g
Auflage 3. Auflage
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-640-19521-3

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.
  • artikelbild-0