Zweisam statt einsam

Den richtigen Partner finden und in Beziehungen glücklich bleiben

Bärbel Mohr

(1)
Froschverwünschungen aufheben

Bei meinen Seminaren kristallisiert sich in Gesprächen immer wieder heraus, was so alles auf den Traumpartner-Bestelllisten steht und vor allem, welche Hoffnung ganz insgeheim (öfter als gedacht) hinter dem einen oder anderen Punkt lauert. Denn sehr häufig suchen wir nicht jemanden mit den gleichen Qualitäten, die wir auch bieten, sondern jemanden mit den Qualitäten, die uns vermeintlich fehlen.

Typische Bestellpunkte - und was sie beim Hinterfragen oft bedeuten:

-»Bildschön«: Das steht vor allem auf den Listen einiger Männer weit oben (nicht bei allen, zum Glück) - egal wie sie selber aussehen.
-»Entspannter, fröhlicher und humorvoller Mensch«: Das soll leider nicht selten heissen: Ich suche einen, der mich aus dem Sumpf meiner miesen Laune zieht und mich vor mir selbst »rettet«.
-»Geduldig und verständnisvoll«: Ganz kritischer Punkt! Er oder sie soll es aushalten, wenn man ihn als emotionalen Mülleimer und Blitzableiter benutzt; danach darf er/sie den Partner mit seiner humorvollen, verständnisvollen Art trösten und dessen schlechte Laune fortzaubern.
-»Zufrieden und glücklich mit dem Leben«: Ganz klar, kaum hakt man ein bisschen nach, kommt heraus, der Mensch sucht jemanden, bei dem er abgucken kann, wie es geht.

Mit anderen Worten: Da sind Heerscharen von Fröschen unterwegs und suchen Prinzen und Prinzessinnen, die sie erlösen. Letztere sind allerdings nicht ganz so wild aufs Fröscheküssen, wie manche nach dem guten Ende des Gebrüder-Grimm-Märchens vermuten. Es wird nicht selten gehofft, ein königlicher Idealpartner möge auftauchen, der einen aus der bösen Froschverwünschung erlöst, aus der man sonst keinen Ausweg weiss.

Und warum wünschen wir uns einen Partner mit so wundervollen Eigenschaften? Weil wir eigentlich selbst wieder in so einen Seinszustand kommen möchten, in dem wir fröhlich, entspannt, humorvoll, verständnisvoll, glücklich, erfüllt und so weiter sind. Wir haben den Weg dahin vergessen und halten Ausschau nach einer Art Wegweiser, nach jemandem, bei dem wir abgucken können. Aber Frosch bleibt Frosch, solange wir uns nicht selbst heilen und selbst genau der Partner werden, den wir uns im Aussen wünschen.

Im Rahmen der Arbeit an der DVD für das Buch »Cosmic Ordering - Die neue Dimension der Realitätsgestaltung aus dem alten hawaiianischen Ho'oponopono« meinte Michael auf die Frage, warum möglicherweise seine Traumfrau den Weg nicht zu ihm finde:
»Ich als meine Traumfrau wäre ganz ähnlich wie ich, und ich bin halt öfter mal ein bisschen ›cool‹. Aber in Clubs, die solche Leute wie mich aufnehmen, will ich gar nicht erst Mitglied sein. Das heisst, wir können uns nie begegnen, wenn sie genauso ist ...«
Michael wurde klar, dass es in seinem Fall - »zu viel Coolness« - problematisch ist, wenn seine potenzielle Traumpartnerin das Gleiche von ihm erwartet wie er von ihr, nämlich den ersten Schritt zu tun: Dann warten beide ewig, ohne dass sie sich je aufeinander zubewegen.

Man könnte auch sagen: Tausende von Fröschen sitzen herum und lauern darauf, von Prinzen und Prinzessinnen aus ihrer Verzauberung erlöst zu werden. Kein Wunder, wenn die Anzahl der Singles dauernd steigt.

Aber was für eine gigantische Chance für dich! Stell es dir einmal so vor: Du erlöst dich selbst von der Froschverwünschung und bringst ganz ohne fremde Hilfe den »Adel« in dir zum Vorschein. Das Schlaraffenland wird über dich he-reinbrechen! Du wirst aus Millionen von Fröschen wählen können! Alle werden sie zu deinen Füssen herumhüpfen und ... quaken.
Ja, quaken, natürlich. Eine Kleinigkeit gibt es noch zu tun: Jetzt da du weisst, wie man vom Frosch zum Prinzen bzw. zur Prinzessin wird, wird es dir ein Leichtes sein, jeden halbwegs qualifizierten Frosch ruck, zuck ebenfalls von seiner Verwünschung zu erlösen und in einen Menschen zu verwandeln, dem die Krone hervorragend steht. So herum wird ein Schuh daraus. Schluss mit dem Warten auf den Richtigen!
Das ist die ganze Wahrheit: Wir wünschen uns einen Partner voll innerer Schönheit. Die George Clooneys dieser Welt will eh kaum jemand wirklich haben. Sie taugen als Accessoire für einen glanzvollen Abend; danach legt man sie wieder ab. Man wird ja seines Lebens nicht froh mit einem Mann, dem Scharen anderer Frauen hinterherjagen. Da mag sein Charakter sein, wie er will. Nein, da bist du anders: Du suchst die wahre innere Schönheit, weil ... ?! Weil du in Wirklichkeit auf der Suche bist nach deiner eigenen inneren Schönheit.
Buch (Kunststoff-Einband)
Buch (Kunststoff-Einband)
Fr. 14.90
Fr. 14.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen,  Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen
Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i

Weitere Formate

Beschreibung

Die erwünschte Partnerschaft finden und dauerhaftes Glück zu zweit geniessen ... Bärbel Mohr zeigt auf ihre unverwechselbar humorvolle und lebensfreudige Weise, wie man selbst zur ersehnten Lebensgefährtin oder zum attraktiven Geliebten wird – statt vergeblich Projektionen zu hegen und auf ein traumhaftes Gegenüber zu hoffen.
Und sie verrät erprobte Tipps, wie die Zweisamkeit zu einer mitten im Alltag verankerten und doch beflügelnden Kraft wird. Dabei bietet das geradezu spielerisch unterhaltsame hawaiianische Ho’oponopono eine psychologisch höchst erkenntnisreiche und wirksame Methode sowohl für Noch-Singles als auch für Paare. Wohltuend wie eine Herzumarmung!

Produktdetails

Einband Kunststoff-Einband
Seitenzahl 205
Erscheinungsdatum 10.01.2009
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-86728-080-8
Verlag KOHA-Verlag
Maße (L/B/H) 17.6/11.3/1.9 cm
Gewicht 216 g
Verkaufsrang 23893

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertungen
Übersicht
0
1
0
0
0

Guter Titel
von einer Kundin/einem Kunden aus Röthenbach am 10.08.2010

Dieser Titel klingt sehr interessant, und die Leseprobe hat mich direkt dazu veranlaßt, mir dieses Buch zu kaufen. Die Autorin schreibt humorvoll und die Bücher sind leicht und verständlich zu lesen.

  • Artikelbild-0
  • Einleitung7

    Teil 1 – Den richtigen Partner finden
    und behalten9

    Viel besuchte Singlebörsen11
    Froschverwünschungen aufheben14
    Den passenden Partner finden21
    Liebe dich selbst, sonst kann dich auch
    kein anderer lieben30
    Den neuen Partner beim
    Universum bestellen37
    Was die Berufung mit der
    grossen Liebe zu tun hat42
    Authentische Anzeigentexte für Singles49
    Eigenverantwortung in der Beziehung60
    Klare Kommunikation von vornherein72
    In deiner Mitte bleiben77
    Beziehungsheilende Mantren85
    Ist es sinnvoll, den Expartner
    zurückzubestellen?93

    Teil 2 – Praktiziere das Hoppen
    (angelehnt an das alte hawaiianische Ho’oponopono) und stärke damit
    deine Fähigkeit, eine glückliche
    Beziehung zu führen!109

    Beziehungen hoppen111
    Nicht willkommen sein in der Welt122
    Der Exmann lässt nicht los130
    Als der Millionär kam, ging sie139
    Ein Casanova als Freund147
    Immer verliebt in den Falschen164
    Verletzen des Partners169
    Ergebnisse des Hoppens177
    Total sein182
    Herzumarmung187

    Schlussgedanken195
    Anhang: Buch- und Beratungstipps200