Figuren der Ordnung

Beiträge zu Theorie und Geschichte literarischer Dispositionsmuster. Festschrift für Ulrich Ernst

Susanne Gramatzki, Rüdiger Zymner

Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
Fr. 81.90
Fr. 81.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
wird besorgt, Lieferzeit unbekannt Versandkostenfrei
wird besorgt, Lieferzeit unbekannt
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Beschreibung

Theorie und Geschichte literarischer Organisationsformen sind zentrale Forschungsthemen des Wuppertaler Literaturwissenschaftlers Ulrich Ernst. Daher liegt es nahe, den anlässlich seines 65. Geburtstages erscheinenden Band diesem Themenfeld zu widmen. Innerhalb eines weiten historischen Rahmens, der vom antiken Roman bis zur Gegenwartsliteratur reicht, beleuchten die hier versammelten Beiträge den Wirkungszusammenhang von Inventio, Dispositio und Elocutio. Unter anderem bietet der Band exemplarische Unter­suchungen zur russischen Gegenwartsprosa, zu Italo Calvino und zur Ich-Erzählung in der neueren Erzählliteratur. Auch Aspekte der Dispositio bei dem antiken griechischen Autor Chariton, in Heinrichs von dem Türlin »Krone«, im Werk Gottfried Kellers sowie in Henrik Ibsens »Peer Gynt« kommen zur Sprache.

Rüdiger Zymner ist Professor für Allgemeine Literaturwissenschaft an der Universität Wuppertal.

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Herausgeber Susanne Gramatzki, Rüdiger Zymner
Seitenzahl 264
Erscheinungsdatum 03.02.2009
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-412-20355-9
Verlag Böhlau Köln
Maße (L/B/H) 23.2/15.9/2.5 cm
Gewicht 545 g
Auflage 1. Auflage 2009

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.
  • Artikelbild-0