"...und ich war nie in der Schule." ZS Debatten, Band 228

Geschichte eines glücklichen Kindes

ZS Debatten Band 228

André Stern

(2)
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
Fr. 24.90
Fr. 24.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen,  Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen
Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i

Weitere Formate

Beschreibung

Guten Tag, ich heisse André, ich bin ein Junge, ich esse keine Bonbons und ich gehe nicht zur Schule!' So lautete der Standardsatz, mit dem André Stern den Erwachsenen begegnete, wenn sie ihn darauf ansprachen, warum er zu Zeiten, in denen andere Kinder in der Schule waren, frei herumlief. Der letzte Teil des Satzes sorgte zumeist für einen gewissen Aufruhr – und tut es auch heute noch. Jetzt erzählt André Stern seine Geschichte, die Geschichte eines Kindes, das nie eine Schule besucht hat. Er berichtet plastisch, charmant und unterhaltsam, wie er sich in aller Freiheit ebenso eingehend mit Mathematik und Technik beschäftigte wie mit Tanz, Literatur, Gitarrenbau und Sprachen. So war seine Jugend reich an intensiven Lernerlebnissen – und dennoch frei von Stress, Konkurrenzkampf, Leistungsdruck und der Jagd nach guten Noten. Europaweit gibt es inzwischen eine Debatte darüber, ob die Schulsysteme unsere Kinder nicht in ein Korsett zwängen, das für die meisten zu eng ist und sogar krank machen kann. Zu dieser Debatte soll André Sterns Buch ein undogmatischer Beitrag sein. Es enthält kein Patentrezept, sondern einfach die ganz persönliche Geschichte eines glücklichen Kindes, das ungestört seine Talente entdecken und entfalten konnte, um schliesslich zu dem umfassend gebildeten, kreativen, erfolgreichen Mann heranzuwachsen, der André Stern heute ist.

André Stern, 1971 in Paris geboren, ist Musiker, Komponist, Gitarrenbaumeister, Journalist und Autor. Er unterrichtet Musik, hält Vorträge, arbeitet intensiv im Bereich Informatik und bekleidet mit grossem Erfolg verschiedene Positionen in der Tanz- und Theaterwelt. Er ist ein glücklicher Mensch – beruflich und sozial erfüllt. Und er ist nie zur Schule gegangen, denn in Frankreich gibt es keine Schulpflicht. Weil er immer wieder nach seinem ungewöhnlichen Bildungsweg gefragt wird, hat er sich entschlossen, über dieses Thema ein Buch zu schreiben.

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 184
Erscheinungsdatum 01.02.2009
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-89883-228-1
Verlag ZS Verlag GmbH
Maße (L/B/H) 21.1/14.4/1.7 cm
Gewicht 466 g
Abbildungen mit zahlreichen Farbfotos sowie Illustrationen 21 cm
Auflage 4. Auflage (4., Aufl.)
Übersetzer Eva Plorin

Weitere Bände von ZS Debatten

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
1
1
0
0
0

Nonkonform ohne Patentrezept
von Helga Rom aus Innsbruck am 13.12.2010

André Stern, 1971 in Paris geboren, ist Musiker, Komponist, Gitarrenbaumeister und hat es darüber hinaus in anderen Gebieten zur Meisterschaft gebracht. Mit diesem Buch erzählt er seine Geschichte - ein außergewöhnlicher Lebensbericht! Sein kindlicher Alltag war geprägt von einem entspannten Umfeld abseits jeglichen Leistungsdr... André Stern, 1971 in Paris geboren, ist Musiker, Komponist, Gitarrenbaumeister und hat es darüber hinaus in anderen Gebieten zur Meisterschaft gebracht. Mit diesem Buch erzählt er seine Geschichte - ein außergewöhnlicher Lebensbericht! Sein kindlicher Alltag war geprägt von einem entspannten Umfeld abseits jeglichen Leistungsdrucks. Er hatte die Möglichkeit, spielerisch zu lernen und sich in seinem offenen großen Familienkreis Wissen praktisch anzueignen. Das Buch ist vollkommen unpretentiös geschrieben. Stern schildert seine Erlebnisse lebendig und charmant - ohne den Anspruch, eine Anleitung zum Nonkonformismus geben zu wollen. Herrlich!

Eine glückliche Kindheit
von einer Kundin/einem Kunden aus Leer (Ostfriesland) am 16.01.2010

André Stern hatte eine glückliche Jugend. Erstens, weil er (1971) in Frankreich geboren wurde, wo es keine Schulpflicht gibt. Dann, weil seine Eltern ihn nie in irgendwelche Richtung gezwungen haben. Sie haben ihn immer völlig frei gelassen, um selbst seine Talente zu entwickeln. Weil Sie ihn lieben und vertrauen. Heute ist Andr... André Stern hatte eine glückliche Jugend. Erstens, weil er (1971) in Frankreich geboren wurde, wo es keine Schulpflicht gibt. Dann, weil seine Eltern ihn nie in irgendwelche Richtung gezwungen haben. Sie haben ihn immer völlig frei gelassen, um selbst seine Talente zu entwickeln. Weil Sie ihn lieben und vertrauen. Heute ist André Stern ein erfolgreicher Musiker, Komponist, Gitarrenbauer, Journalist, Autor... und ein glücklicher Mensch. Weil er oft auf Unverständnis stößt, wenn er über seine Erziehung erzählt, hat er dieses Buch geschrieben. Wer seine Geschichte liest, muss ihn wohl beneiden. Wer möchte nicht so aufwachsen, ohne Druck und ohne Schulstress. Sachen wie Mathe und Rechtschreibung, oder auch Geschichte, Physik, lernt man einfach nebenbei, weil man sie eben braucht, um die Themen, die man gerade erforscht, besser zu verstehen. So geht auch die angeborene Neugier nicht an langen Tagen in der Schule unter, wo der Mittelmaß regiert. Ich habe selbst zwei Kinder auf der weiterführenden Schule und erlebe jeden Tag den Stress, mit dem sie sich herumschlagen müssen. Immer sind sie den Druck von Lehrern, Noten, Mitschülern und nicht zu vergessen Eltern ausgesetzt. Sie werden nach ihren Leistungen beurteilt , nicht danach, wer sie sind, was sie interessiert und was sie wirklich können. Wie wunderbar wäre es nicht, wenn sie ganz ihren eigenen Plan verfolgen und in ihrem eigenen Tempo lernen könnten, ohne an eine Messlatte gelegt zu werden oder sich mit anderen Schülern messen zu müssen . Leider ist das in Deutschland nicht möglich. Und es würde auch bestimmt nicht bei jedem Kind so gut funktionieren. Es wäre aber sinnvoll, André Sterns Erfahrungen in die laufende Diskussion um Bildungsreformen mit einzubeziehen. Kein Kind ist Mittelmaß. Und jedes Kind hat ein Recht auf eine glückliche Kindheit.


  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1
  • Artikelbild-2
  • Artikelbild-3