Damals warst du still

Roman

Christa von Bernuth

(1)
Die Leseprobe wird geladen.
eBook
eBook
Fr. 9.90
Fr. 9.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

eBook (ePUB)

Fr. 9.90

Accordion öffnen

Hörbuch-Download

Fr. 23.90

Accordion öffnen

Beschreibung

Ein Nerven zerreissender psychologischer Thriller.

Der Sohn des Familientherapeuten Fabian Plessen wird tot aufgefunden. In seine Leiche wurde das Wort "warst" geritzt. Kaum hat Kriminalhauptkommissarin Mona Seiler zu ermitteln begonnen, taucht eine zweite Leiche auf: Auch auf dem Körper von Sonja Martinez steht ein Wort: "damals". Als Mona erfährt, dass Sonja Martinez bei Plessen in Behandlung gewesen war, scheint der Fall klar. Aber Mona hat das Gefühl, etwas Wichtiges übersehen zu haben. Bei ihrem Chef stösst sie jedoch auf taube Ohren - und das hat tödliche Konsequenzen ...

Christa von Bernuth ist Schriftstellerin und Journalistin. Ihre Kriminalromane »Die Stimmen«, »Untreu«, »Damals warst du still« und »Innere Sicherheit« wurden mit Mariele Millowitsch und Hannah Herzsprung in den jeweiligen Hauptrollen verfilmt und in mehrere Sprachen - unter anderem ins Schwedische, Holländische und Russische - übersetzt. »Tief in der Erde« ist ihr erster Roman, der von einer wahren Begebenheit inspiriert wurde. Weitere True-Crimes der Autorin sind bei Goldmann in Planung. Christa von Bernuth lebt mit ihrem Mann in München.

"Mona Seiler ist ein weiblicher Wallander: Diese Heldin möchte man ganz oft erleben."

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Nein i
Seitenzahl 416 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 11.03.2009
Sprache Deutsch
EAN 9783641023676
Verlag Random House ebook
Dateigröße 800 KB

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertungen
Übersicht
0
1
0
0
0

fast schon ein Thriller
von Blacky am 23.10.2010

Kurzbeschreibung: Bei der nächtlichen Observierung einer Diskothek findet der Drogenfahnder David Gerulaitis eine Leiche, in deren Rücken post mortem Buchstaben eingeritzt wurden. Die Identität des Toten ist schnell geklärt: Es handelt sich um den Sohn des bekannten Familientherapeuten Fabian Plessen. Kaum hat Kriminalhauptkomm... Kurzbeschreibung: Bei der nächtlichen Observierung einer Diskothek findet der Drogenfahnder David Gerulaitis eine Leiche, in deren Rücken post mortem Buchstaben eingeritzt wurden. Die Identität des Toten ist schnell geklärt: Es handelt sich um den Sohn des bekannten Familientherapeuten Fabian Plessen. Kaum hat Kriminalhauptkommissarin Mona Seiler zu ermitteln begonnen, taucht eine zweite Leiche auf: Trotz der starken Verwesung ist deutlich zu erkennen, dass auch in den Körper von Sonja Martinez Buchstaben eingekerbt wurden. Als Mona erfährt, dass Frau Martinez bei Plessen in Behandlung gewesen war, schleust sie Gerulaitis in eine der Therapiegruppen ein. Mona misstraut dem Therapeuten - und merkt erst viel zu spät, dass Plessen selbst in höchster Gefahr ist ... Dieser Roman ist von Anfang bis Ende megaspannend und gehört schon eher ins Genre "Thriler". Man erlebt mit, wie verzwickt die Ermittlungen sind und wie schwierig es ist gewisse Zusammenhänge aufzudecken. Der am Ende entlarvte Mörder war für mich eine echte Überraschung. Ich persönlich hätte mir einen anderen Schluss gewünscht, aber das muss jeder für sich selbst entscheiden. Dennoch kann ich den Roman absolut weiter empfehlen.


  • Artikelbild-0