Meine Filiale

Blutportale

Roman

Pakt der Dunkelheit Band 4

Markus Heitz

(5)
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
Fr. 14.90
Fr. 14.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1 - 2 Wochen,  Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i
Versandfertig innert 1 - 2 Wochen
Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i

Weitere Formate

Taschenbuch

ab Fr. 14.90

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

Fr. 11.00

Accordion öffnen

Beschreibung

Als die Fechterin Saskia bei einem Turnier gegen den geheimnisvollen -Levantin antritt, ahnt sie nicht, dass er ein Dämon ist und seit Jahrhunderten auf sie wartet – denn tief in ihr schlummert eine Gabe, die nur er erwecken kann. Levantin will, dass Saskia für ihn die Blutportale öffnet, damit er in seine Heimat zurückkehren kann. Doch Saskia ist nicht auf ihr dunkles -Talent vorbereitet. Und so stösst sie unbeabsichtigt Türen auf, die nie geöffnet werden sollten …

Alex Dengler, Deutschlands führender Buchkritiker, denglers-buchkritik.de: Markus Heitz, die Einmannpforte für den Höllengemischzugang aus Fantasy und Horror, ist angekommen auf der Bestsellerliste. Mit jedem neuen Roman stürmt er diese. "Blutportale" ist ein rasend schneller Horror-Thriller der gehobenen Klasse mit blutig viel Spannung. Markus Heitz ist der deutsche Stephen King!

Markus Heitz, geboren 1971, studierte Germanistik und Geschichte. Er schrieb über 50 Romane und wurde etliche Male ausgezeichnet. Mit der Bestsellerserie um "Die Zwerge" gelang dem Saarländer der nationale und internationale Durchbruch. Dazu kamen erfolgreiche Thriller um Wandelwesen, Vampire, Seelenwanderer und andere düstere Gestalten der Urban Fantasy und Phantastik. Die Ideen gehen ihm noch lange nicht aus.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 685
Erscheinungsdatum 01.01.2010
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-426-63687-9
Verlag Knaur Taschenbuch
Maße (L/B/H) 19.2/12.5/4.1 cm
Gewicht 513 g
Auflage 4. Auflage

Weitere Bände von Pakt der Dunkelheit

Kundenbewertungen

Durchschnitt
5 Bewertungen
Übersicht
5
0
0
0
0

Sein bisher blutigstes Werk
von einer Kundin/einem Kunden am 23.05.2011

Mit Blutportale hat Markus Heitz sein bisher blutigstes Werk geschrieben. Die Fechterin Saskia tritt gegen den Fechter Levantin an und ahnt nicht, dass er ein uralter Dämon ist. Als sie plötzlich spürt, dass eine dunkle Gabe in ihr schlummert, nimmt das Schicksal seinen Lauf. Unglaublich spannend erzählt Markus Heitz uns eine Ge... Mit Blutportale hat Markus Heitz sein bisher blutigstes Werk geschrieben. Die Fechterin Saskia tritt gegen den Fechter Levantin an und ahnt nicht, dass er ein uralter Dämon ist. Als sie plötzlich spürt, dass eine dunkle Gabe in ihr schlummert, nimmt das Schicksal seinen Lauf. Unglaublich spannend erzählt Markus Heitz uns eine Geschichte über uralte Dämonen und die Rettung der Welt. Alte Bekannte aus Ritus und Sanctum verfeinern die Geschichte. Da dieses Werk sehr brutal und blutig ist, würde ich es sehr jungen Lesern nicht empfehlen. Alle anderen, die Spaß an gutem Horror Fantasy haben, werden es mit Genuss verschlingen.

Geniales Fantasybuch
von Nadine aus Immenstaad am 11.05.2011

Ich bin mit Skeptis an das Buch herangegangen, da ich normalerweiße nur schlechte Erfahrungen mit deutschen Autoren hatte. Umsomehr hat mich Markus Heitz überrascht mit seinem gelungenen Roman. Es ist spannend, überraschend, einfach geschrieben-einfach super. Für jeden Fantasyfan ein MUSS!!

Typisch Meister Mahet!
von Barbara Aschauer am 24.03.2011

Und wieder hat uns Markus Heitz ein Meisterwerk geliefert! "Blutportale" ist spannend von der ersten bis zur letzten Seite mit vielen überraschenden Wendungen und actionreichen Zwischenfällen. Mir gefällt besonders gut, dass die Story in der Gegenwart an realen Orten wie Hamburg, Russland, Irland und Syrien spielt. Das Buch ... Und wieder hat uns Markus Heitz ein Meisterwerk geliefert! "Blutportale" ist spannend von der ersten bis zur letzten Seite mit vielen überraschenden Wendungen und actionreichen Zwischenfällen. Mir gefällt besonders gut, dass die Story in der Gegenwart an realen Orten wie Hamburg, Russland, Irland und Syrien spielt. Das Buch ist allerdings nichts für Zartbesaitete, da es vor Blut nur so trieft! Bereits im Prolog bekommt man einen recht guten Eindruck, wie brutal die Story ist... Allen Heitz-Fans und (Dark) Fantasy-Anhängern kann ich diesen Roman wärmstens empfehlen!


  • Artikelbild-0