Das Harvard-Konzept

Der Klassiker der Verhandlungstechnik

Bruce M. Patton, William L. Ury, Roger Fisher

(4)
Hörbuch (CD)
Hörbuch (CD)
Fr. 41.90
Fr. 41.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Versandfertig innert 1 - 2 Wochen Versandkostenfrei
Versandfertig innert 1 - 2 Wochen
Versandkostenfrei

Weitere Formate

gebundene Ausgabe

Fr. 41.50

Accordion öffnen
  • Das Harvard-Konzept

    DVA

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 41.50

    DVA

eBook (ePUB)

Fr. 34.90

Accordion öffnen

Hörbuch (CD)

Fr. 41.90

Accordion öffnen
  • Das Harvard-Konzept

    2 CD (2009)

    Versandfertig innert 1 - 2 Wochen

    Fr. 41.90

    2 CD (2009)

Hörbuch-Download

Fr. 26.90

Accordion öffnen

Beschreibung

Immer öfter wird verhandelt - beruflich und privat. Hier hilft Das Harvard-Konzept - das Standardwerk für sachgerechtes und faires Verhandeln. Es hat sich weltweit bei allen durchgesetzt, die mehr erreichen wollen. Dieser Leitfaden zeigt, wie man die Methode des sachbezogenen Verhandelns anwendet.
Seit mehr als 25 Jahren gilt das »Harvard-Konzept« als die wirksamste aller Verhandlungstechniken: Statt um vorher festgelegte Positionen zu rangeln, bemühen sich die Partner um einen fairen Interessenausgleich, der beiden Seiten das bestmögliche Ergebnis bringt. Unentbehrlich für Praktiker aller Berufsgruppen.

Roger Fisher war Gründer und langjähriger Direktor des Harvard Negotiation Project. William Ury ist Direktor des Global Negotiation Project an der Harvard University. Bruce Patton ist stellvertretender Leiter des Harvard Negotiation Project.

Das Harvard-Konzept
"Mehrere Sprecher sorgen über 125 Minuten für einen abwechslungsreichen und bunten Vortrag." (HörBücher, 01.02.2010)

Produktdetails

Medium CD
Sprecher Sabine Fischer, Reinhart Stolzmann, Olaf Pessler, Tanja Jerono, Peter Heusch
Spieldauer 125 Minuten
Erscheinungsdatum September 2009
Verlag Campus Verlag
Originaltitel Getting to Yes
Übersetzer Wilfried Hof, Werner Raith
Sprache Deutsch
EAN 9783593389950

Kundenbewertungen

Durchschnitt
4 Bewertungen
Übersicht
1
1
0
2
0

Technisches Problem, oder Betrug?
von einer Kundin/einem Kunden aus Winterthur am 10.06.2021
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Bei mir sind die Hörbuchabschnitte alle abgebrochen nach einer Minute… Ich würde gerne das gesamte Hörbuch hören und nicht jeweils die erste Minute…

Besser verhandeln indem man glaubt, was man sagt.
von inlibrisfutura.de am 04.11.2020
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

"Das Harcard-Konzept will Ihnen zeigen, wie Sie das bekommen können, was Ihnen zusteht, ohne dass Ihre Beziehungen dabei Schaden nehmen." Wie das anhand des Harvard-Konzeptes funktionieren kann zeigen die drei Autoren, Rechtswissenschaftler und -anwälte, in ihrem Buch auf. Ergänzt durch zahlreiche, in dieser Ausgabe auch euro... "Das Harcard-Konzept will Ihnen zeigen, wie Sie das bekommen können, was Ihnen zusteht, ohne dass Ihre Beziehungen dabei Schaden nehmen." Wie das anhand des Harvard-Konzeptes funktionieren kann zeigen die drei Autoren, Rechtswissenschaftler und -anwälte, in ihrem Buch auf. Ergänzt durch zahlreiche, in dieser Ausgabe auch europäische, Beispiele wird deutlich, wie das Konzept funktioniert. Es ist demnach leichter als gedacht, sich entsprechend vorbereitet in eine Verhandlung zu begeben und das beste für sich und die andere Seite zu gewinnen. "Verhandeln heißt, sich mit sich und seinem Umfeld bewusst auseinanderzusetzen." Demnach ist es von zentraler Bedeutung, der Beziehung zueinander nicht durch faule Tricks, Lügen oder Sturheit zu schaden, die in weiteren Verhandlungen noch wesentlich sein kann. Vorbereitung auf das Thema und auf die Menschen sind so wichtig wie die Fragen nach den Intentionen des Gegenübers. Diese Schritte begleitet das Buch und sorgt mit seiner klaren Sprache, vielen Beispielen und sauber getrennter Gliederung für ein optimales Verständnis. Der Anhang, bestehend aus Fragen an das Konzept und die Beispiele aus Europa, ergänzt den vorherigen Inhalt nochmals und führt erneut die wichtigsten Aspekte einer guten Verhandlung auf: 1. Trennung von Menschen und Sachfragen 2. Konzentration auf Sachfragen statt Positionen 3. Entwicklung von Optionen 4. Handeln nach objektiven Kriterien, die zielführend, fair und zeiteffizient sind Die Übung kann es nicht abnehmen, ansonsten wird jeder, der "ein Verhandlungskonzept sucht, das das Entwickeln von tragfähigen Lösungen im Interesse aller Beteiligten zum Ziel hat, [...] in diesem Buch wertvolle Erkenntnisse finden."

Veraltet
von einer Kundin/einem Kunden aus Effretikon am 21.10.2019
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Na ja, etwas in die Jahre gekommen, nach bald 40 Jahren.... Da nützen auch ein paar "neue" Beispiele im Anhang nicht viel, eines hat noch mit der Öffnung der DDR zu tun. Wenn alle das Buch gelesen hätten, wäre unsere Welt eine bessere, aber so sucht man lieber ein Werk, das einem hilft, mit Hardlinern und Egozentrikern umzugehen... Na ja, etwas in die Jahre gekommen, nach bald 40 Jahren.... Da nützen auch ein paar "neue" Beispiele im Anhang nicht viel, eines hat noch mit der Öffnung der DDR zu tun. Wenn alle das Buch gelesen hätten, wäre unsere Welt eine bessere, aber so sucht man lieber ein Werk, das einem hilft, mit Hardlinern und Egozentrikern umzugehen. Was im Buch steht, hat man im Laufe des Lebens eh schon gelernt, also nichts Neues....

  • Artikelbild-0