Meine Filiale

Improvisieren

Paradoxien des Unvorhersehbaren. Kunst - Medien - Praxis

Hans-Friedrich Bormann, Gabriele Brandstetter, Annemarie Matzke

Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
Fr. 38.90
Fr. 38.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Versandfertig innert 6 - 9 Werktagen Versandkostenfrei
Versandfertig innert 6 - 9 Werktagen
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

Fr. 38.90

Accordion öffnen
  • Improvisieren

    Transcript

    Versandfertig innert 6 - 9 Werktagen

    Fr. 38.90

    Transcript

eBook (PDF)

Fr. 34.90

Accordion öffnen

Beschreibung

Improvisieren hat Konjunktur. Was seit jeher ein wichtiges Merkmal aller künstlerischen Praxis war, wird gegenwärtig zu einem Vorbild für flexible und kreative Arbeitsformen ausserhalb der etablierten Beschäftigungsverhältnisse erklärt.
Grund genug, das Konzept selbst noch einmal zu befragen, seine Voraussetzungen und Bedingungen zu untersuchen. Dieser Band versammelt Beiträge aus Philosophie, Literatur-, Medien-, Musik- und Theaterwissenschaft, die von dem problematischen Status des Improvisierens ausgehen: Welche besonderen Anforderungen stellt es? Welche Kategorien für seine Beschreibung und seine Beurteilung gibt es? Und welche Rolle spielt das Publikum dabei?

"Der vorliegende Band zeigt eine sehr kenntnisreiche und vielschichtige Auseinandersetzung mit dem Topos der Improvisation sowohl in Bezügen der szenischen Medien als auch im interdisziplinären Feld auf. Für die Gegenstände der Medienwissenschaft erlaubt er nicht zuletzt begrifflich analytischen Gewinn aus der Beschreibung des Unvorhersehbaren und Ungeplanten zu beziehen." Philipp Blum, MEDIENwissenschaft, 2 (2011) Besprochen in: 06.09.2010, Harald Mühlbeyer Zeitschrift für Theaterpädagogik, 10 (2014), Maik Walter

Hans-Friedrich Bormann (Dr. phil.) lehrt Theater- und Medienwissenschaft an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg.
Gabriele Brandstetter (Prof. Dr. phil.) ist Professorin für Theaterwissenschaft mit Schwerpunkt Tanzwissenschaft an der Freien Universität Berlin.
Annemarie Matzke (Prof. Dr.) ist Professorin für aktuelle Formen des Gegenwartstheaters an der Universität Hildesheim. Ihre Forschungsgebiete sind Geschichte und Theorie der Theaterprobe, Schauspieltheorien, theatrale Raumkonzepte, Improvisation sowie Tanz- und Bewegungskonzepte.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Herausgeber Hans-Friedrich Bormann, Gabriele Brandstetter, Annemarie Matzke
Seitenzahl 230
Erscheinungsdatum 01.01.2010
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-8376-1274-5
Reihe Kultur- und Medientheorie
Verlag Transcript
Maße (L/B/H) 22.7/13.9/2 cm
Gewicht 331 g
Abbildungen Klebebindung, 5 schwarzweisse Abbildungen
Auflage 1

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

  • Artikelbild-0