Religionsfreiheit - Gastfreundschaft - Toleranz

Der Beitrag der Religionen zum europäischen Einigungsprozess

Christoph Böttigheimer, Florian Bruckmann

Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
Fr. 51.90
Fr. 51.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen Versandkostenfrei
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Beschreibung

Eine besondere Schwierigkeit im europäischen Einigungsprozess stellt eine künftige Verfassung dar, in deren Präambel das Selbstverständnis der EU dokumentiert werden soll. Welche Rolle spielen dabei die christliche Tradition und Religion im Allgemeinen? Diese ungelöste Frage wirkt sich nicht nur auf die Ausarbeitung einer EU-Verfassung negativ aus, sondern u. a. auch in den Beitrittsverhandlungen mit der Türkei.
Wissenschaftler und Politiker fragen darum gezielt nach der Bedeutung der Religionen und des interreligiösen Dialogs für den europäischen Einigungsprozess und suchen aus unterschiedlichsten Perspektiven - (religions-)soziologisch, juristisch, christlich, jüdisch, islamisch etc. - nach Antworten.

Christoph Böttigheimer, Dr. theol., geb. 1960, ist Professor für Fundamentaltheologie an der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt.

Florian Bruckmann, Dr. theol., geb. 1974, ist Assistent am Lehrstuhl für Fundamentaltheologie der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Erscheinungsdatum 01.09.2009
Herausgeber Christoph Böttigheimer, Florian Bruckmann
Verlag Pustet, F
Seitenzahl 272
Maße (L/B/H) 23.4/15.9/2.5 cm
Gewicht 495 g
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7917-2214-6

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

  • artikelbild-0