Reise nach Unterkralowitz

Roman

Zeitgenossen Band 18

Manfred Chobot

Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
Fr. 28.90
Fr. 28.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 6 - 9 Werktagen,  Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i
Versandfertig innert 6 - 9 Werktagen
Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i

Weitere Formate

Beschreibung

Reise nach Unterkralowitz beschreibt ein Familienpanorama über vier Generationen hinweg. Warum der Grossvaterüberhaupt für den Kaiser Franz Joseph in den Krieg gezogen ist; warum der Vater unter den Nazis plötzlich u. k., unabkömmlich war und sich dennoch nie bei der NSDAP eingeschrieben hat; wie der Sohn sich auf die Suche nach seiner eigenen Vergangenheit im Osten macht und mit seinem kleinen Kind nach Unterkralowitz aufbricht, um etwas zu finden, das er in seiner anderen Heimat Wien nicht finden kann. Begleitet werden die beiden von Erinnerungen an die Schatten ihrer Vorväter und von anderen skurillen Verwicklungen einer ganz normal verrückten Familie.

Manfred Chobot, geboren 1947 in Wien, Studium der Kulturtechnik, lebt als freier Schriftsteller. Seit 1972 mehrere Preise und Stipendien (u. a. Theodor-Körner-Preis und Preis der Arbeiterkammer Oberösterreich 1981, Staatsstipendium 1986/87 und 1996/97, Literaturpreis des Landes Burgenland 2006, BEWAG-Literaturpreis 2007). Etwa 50 Hörspiele und Features für ORF, HR, Süddeutschen Rundfunk, Radio Bremen und RAI. Zahlreiche Bücher.

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 188
Erscheinungsdatum 01.09.2009
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-902534-29-3
Verlag Limbus Verlag
Maße (L/B/H) 21.4/13.6/2.3 cm
Gewicht 320 g
Auflage 1

Weitere Bände von Zeitgenossen

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

  • Artikelbild-0