Meine Filiale

Tote Mädchen lügen nicht

Jay Asher

(145)
Die Leseprobe wird geladen.
eBook
eBook
Fr. 12.90
Fr. 12.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Taschenbuch

ab Fr. 14.90

Accordion öffnen
  • Tote Mädchen lügen nicht

    Goldmann

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 14.90

    Goldmann
  • Tote Mädchen lügen nicht

    Cbt

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 14.90

    Cbt
  • Tote Mädchen lügen nicht - Filmausgabe

    Cbt (Filmausgabe)

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 17.90

    Cbt (Filmausgabe)

eBook

ab Fr. 12.90

Accordion öffnen

Hörbuch-Download

Fr. 17.90

Accordion öffnen

Beschreibung

Hannah Baker will nach einem Schulwechsel ein neues Leben beginnen, doch 13 Begegnungen treiben sie in den Tod. Ein Thriller, der unter die Haut geht, wie kaum ein anderer - denn tote Mädchen lügen nicht...

Als Clay Jensen aus der Schule nach Hause kommt, findet er ein Päckchen mit 13 Kassetten vor. Er legt die erste in einen alten Kassettenrekorder, drückt auf "Play" - und hört die Stimme von Hannah Baker. Hannah, seine ehemalige Mitschülerin. Hannah, für die er heimlich schwärmte. Hannah, die sich vor zwei Wochen umgebracht hat. Mit ihrer Stimme im Ohr wandert Clay durch die Nacht, und was er hört, lässt ihm den Atem stocken. Dreizehn Gründe sind es, die zu ihrem Selbstmord geführt haben, dreizehn Personen, die daran ihren Anteil haben. Clay ist einer davon ...

Jay Asher ist mit "Tote Mädchen lügen nicht" ein Bestseller gelungen, der sich zu einem modenern Klassiker entwickelt hat und als Netflix Original verfilmt wurde.

Hannah hat sich umgebracht. Jungs laufen Amok, Mädchen jedoch richten die Aggression, die sie nicht mehr ertragen können, oft gegen sich selbst. Aber woher diese verzweifelte Wut, dieser unsägliche Hass kommt, der junge Menschen dazu bringt, ihr Leben - und im Fall der Jungen auch das Leben anderer - zu zerstören, das hat Hannah Schritt für Schritt dokumentiert. Dreizehn Kassetten hat sie besprochen, für dreizehn Menschen, die dazu beigetragen haben, dass ihr Leben für sie keinen Wert mehr hatte. Hannah will, dass sie das, was sie ihnen zu Lebzeiten nicht vermitteln konnte, jetzt nach ihrem Tod zur Kenntnis nehmen müssen. Dabei geht es gar nicht in erster Linie um Schuldzuweisung, jedenfalls nicht gegenüber allen. Denn viele von ihnen spielten eine scheinbar unbedeutende Rolle für die verheerende Entwicklung von Hannahs Selbstbewusstsein. Aber es geht um die Summe! Die Summe der einzelnen Lieblosigkeiten, Kopflosigkeiten, Verächtlichkeiten, Gemeinheiten, mit denen die einzelnen Adressaten dazu beigetragen haben, Hannahs Würde Stück für Stück zu beschädigen und sie dadurch letztlich zu töten. Dieser Roman könnte für junge Leser ein Bewusstsein dafür schaffen, dass Sensibilität nicht nur ein kostbares Gut, sondern gleichzeitig auch eine gefährliche Basis für Verletzungen ist, wenn der Ton, mit dem sich Schüler untereinander ihre Machtkämpfe liefern, eine bestimmte Grenze überschreitet und entgleitet. Natürlich ist es nicht immer und für jedes Mädchen vernichtend, wenn ihr öffentlich bescheinigt wird, sie hätte den schärfsten Hintern der Schule. Wenn aber jeder Schüler sich daraufhin aufgefordert fühlt, dieses Hintern mit den entsprechenden entwürdigenden Kommentaren zu begrapschen, dann kann eine Kettenreaktion ausgelöst werden, die wie im Falle Hannahs zur Katastrophe führt. Dieses Buch sollte schnell als Klassenlektüreausgabe greifbar sein, denn es geht dabei nicht nur um Hannah. Es geht ganz allgemein um die Würde junger Menschen, die, wenn sie durch so schlechte Sitten, wie sie an manchen Schulen selbstverständlich sind, so leicht verloren gehen und in den Schmutz getreten werden kann. Das kann gar nicht offen genug und ohne Lügen oder Vertuschung thematisiert werden. (Rezension von Gabriele Hoffmann aus dem LibriFachkatalog Harry & Pooh 2009/2010)

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Nein i
Seitenzahl 288 (Printausgabe)
Altersempfehlung 13 - 99 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 24.06.2009
Sprache Deutsch
EAN 9783641025649
Verlag Random House ebook
Originaltitel 13 Reasons Why
Dateigröße 1063 KB
Übersetzer Knut Krüger
Verkaufsrang 41089

Buchhändler-Empfehlungen

Echt heftig

Geraldine Chantal Daphne Dettwiler, Buchhandlung Basel

Zum Inhalt Klappentext: Als Clay Jensen aus der Schule nach Hause kommt, findet er ein Päckchen mit Kassetten vor. Er legt die erste in einen alten Kassettenrekorder, drückt auf »Play« – und hört die Stimme von Hannah Baker. Hannah, seine ehemalige Mitschülerin. Hannah, für die er heimlich schwärmte. Hannah, die sich vor zwei Wochen umgebracht hat. Mit ihrer Stimme im Ohr wandert Clay durch die Nacht, und was er hört, lässt ihm den Atem stocken. Dreizehn Gründe sind es, die zu ihrem Selbstmord geführt haben, dreizehn Personen, die daran ihren Anteil haben. Clay ist einer davon ... Persönliche Meinung Ich hätte das Buch wohl nicht gelesen, wenn nun nicht gerade ALLE die Serie so hypen und suchten würden. Aber ich gebe zu, das hat mich neugierig gemacht und die Geschichte hört sich auch sehr vielversprechend an. Nun... was soll ich sagen? Ich habe das Buch in (fast) einem Rutsch durchgelesen, das spricht also dafür, dass es gut war. Aber nein, eben nicht wirklich. Es war vor allem eins: fesselnd. Man will einfach wissen, wer als nächstes auf der Kassette vorkommt und was Hannah als nächstes passiert ist. Grausam, brutal, unmenschlich? Ja- aber genau das ist, was hier fasziniert. Es ist nicht etwas völlig Fremdes mit dem wir uns nicht identifizieren können. Mobbing kennen wir alle. Aber was unsere noch so kleinste Handlung bei jemandem auslösen kann, dass überlegen die wenigsten von uns. Negative Punkte: Ich fand Clay eine Schnarchnase und Hannah einfach dumm! Aber ich mag generell „schwache“ Menschen nicht so sehr… Sorry. Fazit: ein Buch das Augen öffnet.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
145 Bewertungen
Übersicht
101
28
9
5
2

Dieses Buch hat mich lange nicht losgelassen
von einer Kundin/einem Kunden am 17.04.2021
Bewertet: Taschenbuch

Manchmal können Kleinigkeiten, die man selbst schnell wieder vergisst, für andere der Tropfen sein, der das Fass zum überlaufen bringt. Lest dieses Buch. Es ist wichtig! Auf 13 Kassetten erzählt Hannah warum sie Selbstmord begangen hat. 13 Kassetten=13 Handlungen, Taten von verschiedenen Personen aus ihrem Umfeld, die zu ihrer ... Manchmal können Kleinigkeiten, die man selbst schnell wieder vergisst, für andere der Tropfen sein, der das Fass zum überlaufen bringt. Lest dieses Buch. Es ist wichtig! Auf 13 Kassetten erzählt Hannah warum sie Selbstmord begangen hat. 13 Kassetten=13 Handlungen, Taten von verschiedenen Personen aus ihrem Umfeld, die zu ihrer Entscheidung geführt haben. Was Hannah durchleben musste ist schockierend und macht sprachlos, ihre Geschichte rüttelt wach und sensibilisiert. Keine Leichte Kost, dennoch oder gerade deswegen sollte Jeder! dieses Buch lesen.

Wer hat Schuld?
von einer Kundin/einem Kunden am 12.03.2021
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Hoch emotional und packend macht dieses Buch nachdenklich. Oft übersehen wir Dinge an anderen die ein deutliches Warnsignal sind. Macht uns das zu Mitschuldigen? Hannah erklärt auf 13 Kassetten wie es soweit kommen konnte und welche Handlungen von Mitschülern sie immer tiefer in ein schwarzes Loch fallen ließen. „Tote Mädchen lü... Hoch emotional und packend macht dieses Buch nachdenklich. Oft übersehen wir Dinge an anderen die ein deutliches Warnsignal sind. Macht uns das zu Mitschuldigen? Hannah erklärt auf 13 Kassetten wie es soweit kommen konnte und welche Handlungen von Mitschülern sie immer tiefer in ein schwarzes Loch fallen ließen. „Tote Mädchen lügen nicht“ zeigt wie wichtig es ist sich Hilfe zu holen wenn man selber nicht weiter weiß. Aber auch welche Rolle und Verantwortung wir unbewusst für andere Leben tragen. Ein "Klassiker" des Jugendbuch und empfehlenswert!

von einer Kundin/einem Kunden am 09.02.2021
Bewertet: anderes Format

Ein unfassbar bewegendes und emotionales Buch über Hannah Baker einer Jugendlichen auf einer Highschool welche sich das Leben genommen hat. Ihr Mitschüler Clay findet 13 Kassetten auf welchen Hannah über ihr Leben spricht. Jede Kasette ist einer Person gewidmet.Sehr zu empfehlen.


  • Artikelbild-0