Meine Filiale

Metro 2033

Roman

METRO 2033 Band 1

Dmitry Glukhovsky

(46)
eBook
eBook
Fr. 12.90
Fr. 12.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Taschenbuch

ab Fr. 14.90

Accordion öffnen
  • Metro 2033

    Heyne

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 14.90

    Heyne
  • Metro 2033

    Heyne

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 22.90

    Heyne

eBook (ePUB)

Fr. 12.90

Accordion öffnen

Hörbuch-Download

Fr. 30.90

Accordion öffnen

Beschreibung

Moskau liegt in Schutt und Asche

Es ist das Jahr 2033. Nach einem verheerenden Krieg liegen weite Teile der Welt in Schutt und Asche. Moskau ist eine Geisterstadt, bevölkert von Mutanten und Ungeheuern. Die wenigen verbliebenen Menschen haben sich in das weit verzweigte U-Bahn-Netz der Hauptstadt zurückgezogen und dort die skurrilsten Gesellschaftsformen entwickelt. Sie leben unter ständiger Bedrohung der monströsen Wesen, die versuchen, von oben in die Metro einzudringen ... Dies ist die Geschichte des jungen Artjom, der sich auf eine abenteuerliche Reise durch die U-Bahn-Tunnel macht, auf der Suche nach einem geheimnisvollen Objekt, das die Menschheit vor der endgültigen Vernichtung bewahren soll.

Dmitry Glukhovsky, geboren 1979 in Moskau, hat in Jerusalem Internationale Beziehungen studiert und arbeitete als TV-und Radio-Journalist unter anderem für den Fernsehsender Russia Today und die Deutsche Welle. Mit seinem Debütroman »METRO 2033« landete er auf Anhieb einen Bestseller. Er gilt als einer der neuen Stars der jungen russischen Literatur. Der Autor lebt in Moskau.

"Der Autor hat mit dem Netz der Moskauer U-Bahn ein tolles und originelles Phantasie-Reich geschaffen (...) ein exzellentes Debüt."

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Nein i
Seitenzahl 784 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 24.06.2009
Sprache Deutsch
EAN 9783641025571
Verlag Random House ebook
Dateigröße 3669 KB
Übersetzer M. David Drevs
Verkaufsrang 38435

Weitere Bände von METRO 2033

Buchhändler-Empfehlungen

Ein Endzeitroman in den Tiefen der Moskauer Metro

Kathi Kromer, Buchhandlung

Die Welt ist nach dem 3.Weltkrieg verstrahlt und die Menschen leben in den U-Bahn-Netzen von Moskau. Artjom reist durch diese Netzte um die Menschen zu warnen und zu retten. Die Atmosphäre ist sehr düster, aber man bekommt einen wirklich stimmigen Eindruck vom Leben "unter der Erde". Das Buch ist durch seine Fragen zum Mensch-sein tiefgründig und wer auf viel Action hofft wird wohl enttäuscht. Aber dennoch oder gerade darum ist es ein wirklich gelungener Science-Fiction-Roman!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
46 Bewertungen
Übersicht
32
11
3
0
0

Wenn jede Patronenhülse, jeder Pilz und jeder Tropfen Wasser zählt
von einer Kundin/einem Kunden am 26.02.2021
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Wie könnte das Leben aussehen, wenn die Oberfläche atomar verwüstet wurde und das, was von der Menschheit übrig ist, unterirdisch leben muss? Wenn man sich gegen mutierte Wesen behaupten muss und "Sicherheit" ein entfernter Traum ist? Artyom bezweifelt, dass es außerhalb der Metro keine Menschen geben soll. Mit diesem Zweifel ma... Wie könnte das Leben aussehen, wenn die Oberfläche atomar verwüstet wurde und das, was von der Menschheit übrig ist, unterirdisch leben muss? Wenn man sich gegen mutierte Wesen behaupten muss und "Sicherheit" ein entfernter Traum ist? Artyom bezweifelt, dass es außerhalb der Metro keine Menschen geben soll. Mit diesem Zweifel macht er sich auf in die tiefen der Metro, um mit Hilfe von Radiosignalen irgendwo Leben aufspüren zu können. Ein Held, ein Traum, eine Mission. Man kann sich durch die Beschreibungen sehr gut in das Setting hineinversetzen und fühlt sich selbst wie in den Tiefen der unterirdischen Tunnel. Nichts ist sicher in der Metro. Wenn man 10 Meter in die Tunnel geht, kann es sein dass es dort, wo man vorher gewesen war, schon alles ganz anders sein kann. Diese Unsicherheit, in Verbindung mit der Bedeutsamkeit jeder einzelnen verfügbaren Ressource, sind bedeutsame, sehr wirkungsvolle Elemente für die fast immer angespannte Athmosphäre des gesamten Romans. Hinzu kommt, dass nicht nur Mutanten Feinde sind - die Menschen können es ebenso sein. Vereinzelt Probleme hatte ich nur mit den Russischen Namen, denen ich nicht so schnell folgen konnte. Mit der Zeit geht es. Für mich ist und bleibt Metro 2033 ein gelungener Dystopie-Thriller, der nicht von Action überfüllt ist und mit Athmosphäre strahlt.

von einer Kundin/einem Kunden am 18.09.2020
Bewertet: anderes Format

Ein toller Auftakt zum Start der großartigen Dystopie mit Kultstatus. Die Atmosphäre ist düster und rau, die Charaktere entwickeln sich ..... Nicht nur das Spiel begeistert mit der Endzeit-Geschichte: Alle Bücher dieser Reihe habe ich verschlungen...

von einer Kundin/einem Kunden am 03.07.2020
Bewertet: anderes Format

Wer von der Metro reihe bisher nichts gehört hat - der hat wirklich was verpasst! Großartig spannend, herrlich mitreißend und unglaublich gut geschrieben. Also bloß nicht vom Anfang abschrecken lassen, der ein wenig langatmig wirkt - dranbleiben lohnt isch definitiv!


  • Artikelbild-0