Die zwei Gesichter der Galata-Brücke

Ein Kriminalroman aus Wien und Istanbul

Cem Melou

Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
Fr. 27.90
Fr. 27.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 6 - 9 Werktagen,  Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i
Versandfertig innert 6 - 9 Werktagen
Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i

Weitere Formate

Taschenbuch

Fr. 27.90

Accordion öffnen
  • Die zwei Gesichter der Galata-Brücke

    Ibidem

    Versandfertig innert 6 - 9 Werktagen

    Fr. 27.90

    Ibidem

eBook (PDF)

Fr. 14.00

Accordion öffnen
  • Die zwei Gesichter der Galata-Brücke

    PDF (Ibidem)

    Sofort per Download lieferbar

    Fr. 14.00

    PDF (Ibidem)

Beschreibung

„Der düstere Teil der Vergangenheit vergeht nicht, so lange man nichts aktiv dagegen unternimmt.“
Kenan Ender, ein in Istanbul lebender türkischer Professor, steht kurz davor, sein wichtigstes Projekt abzuschliessen – die Kreation des perfekten Lebensmittels; perfekt und vollkommen hinsichtlich der Zusammensetzung an hochwertigen Nährstoffen. Er kommt nach langer Zeit wieder zurück nach Wien, um an einem Kongress teilzunehmen; er kommt aber auch, um ein für alle Mal mit der Vergangenheit abzuschliessen. Während seines Aufenthaltes geschieht ein Mord. Der Verdacht fällt auf ihn.
Harry Deckardt von der Wiener Kripo übernimmt den Fall und reist im Zuge der Ermittlungen zusammen mit seinem überaus ernährungsbewussten Partner Manfred Knödig in die Türkei, um den Professor zu verhören. Dort werden sie von Hauptkommissarin Hülya Baylan und ihrem Kollegen unterstützt, die ihrerseits gerade einen rätselhaften Mord an einem Geschäftsmann untersuchen. Es stellt sich heraus, dass der eine Fall Überraschendes zum anderen Fall beitragen kann. Besteht möglicherweise eine Verbindung zwischen den beiden Morden? Und welche Rolle spielt dabei eine Erzählung von Kafka?
Während Deckardt und Knödig ermitteln, lernen sie Istanbul und das Leben in der Türkei kennen. Und ganz nebenbei enthüllt sich dem Leser Erstaunliches über Gifte und Fundiertes über Ernährung.

Cem Melou, Jahrgang 1965, ist Mediziner und Wissenschaftler und lebt in Wien. Er ist Autor von Fachbüchern zu den Themen Ernährung und Altern. Die zwei Gesichter der Galata-Brücke ist nach seinem Erstling Toxische Killer sein zweiter Roman, in dem er auf gekonnte Weise kriminalistische Spannung mit ernährungsphysiologischen Leckerbissen zu garnieren weiss.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 200
Erscheinungsdatum 19.09.2016
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-8382-0016-3
Verlag Ibidem
Maße (L/B/H) 21/14.8/1 cm
Gewicht 264 g
Auflage 1. Erstauflage

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

  • Artikelbild-0