Meine Filiale

TNM

Klassifikation maligner Tumoren

Hans-Joachim Meyer, Christian Wittekind

Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
Fr. 45.90
Fr. 45.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
wird besorgt, Lieferzeit unbekannt Versandkostenfrei
wird besorgt, Lieferzeit unbekannt
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Beschreibung

Die Weiterentwicklung des TNM-Klassifikationssystems konnte nur durch die enge Zusammenarbeit aller nationalen und internationalen Komitees gelingen. Die Nutzung dieses Systems bietet weltweit die Möglichkeit, eine einheitliche Sprache von Onkologen und Pathologen beim Vergleich ihres Krankengutes und bei der Bewertung ihrer Behandlungsergebnisse zu erreichen. Für die rasche deutsche Übersetzung und Bearbeitung ist den Herausgebern zu danken. (Ärzteblatt Mecklenburg-Vorpommern, 7/2010)

Die Klassifikation maligner Tumoren stellt sicher, dass Kliniker und Pathologen Primärtumor und Metastasierung in gleicher Weise beschreiben, ein Muss für alle, die onkologische Pantientinnen und Patienten betreuen. (Geburtshilfe und Frauenheilkunde, 9/2010)

Prof. Dr. med. Christian Wittekind ist seit 1996 Direktor des Instituts für Pathologie am Universitätsklinikum Leipzig. Seit mehreren Auflagen ist er bereits Autor der deutschen und englischen Version der TNM-Klassifikation sowie weiterer Publikationen der TNM-Reihe.

Prof. Dr. med. Hans-Joachim Meyer ist Leiter der Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie am Städtischen Klinikum Solingen und gilt als Experte für Tumoren des Verdauungstrakts. Er ist Mitautor seit der 6. deutschen Auflage der TNM-Klassifikation.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Herausgeber Hans-Joachim Meyer, Christian Wittekind
Seitenzahl 295
Erscheinungsdatum 21.01.2010
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-527-32759-1
Verlag Wiley-VCH
Maße (L/B/H) 21/15.9/1.2 cm
Gewicht 322 g
Originaltitel TNM Classification of Malignant Tumours
Abbildungen 1 schwarz-weiße Abbildungen
Auflage 7. Auflage
Übersetzer Hans-Joachim Meyer, Christian Wittekind

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

  • Artikelbild-0
  • KOPF- UND HALSTUMOREN
    Lippen und Mundhöhle
    Pharynx
    Larynx
    Nasenhöhle und Nasennebenhöhlen
    Malignes Melanom der Schleimhaut
    Grosse Speicheldrüsen
    Schilddrüse
    TUMOREN DES VERDAUUNGSTRAKTES
    Ösophagus eingeschlossen gastroösophagealer Übergang
    Magen
    Gastrointestinaler Stromatumor (GIST)
    Dünndarm
    Gastrointestinale neuroendokrine Tumoren
    Kolon und Rektum
    Analkanal
    Leber
    Gallenblase
    Extrahepatische Gallengänge
    Ampulla Vateri
    Pankreas
    LUNGEN- UND PLEURATUMOREN
    Lunge
    Pleuramesotheliom
    KNOCHEN- UND WEICHTEILTUMOREN
    Knochen
    Weichteile
    HAUTTUMOREN
    Karzinom der Haut
    Karzinom des Augenlids
    Malignes Melanom der Haut
    Merkelzellkarzinom der Haut
    MAMMATUMOREN
    GYNÄKOLOGISCHE TUMOREN
    Vulva
    Vagina
    Cervix Uteri
    Uterus
    Ovar
    Tuba uterina
    Trophoblastäre Schwangerschaftstumoren
    UROLOGISCHE TUMOREN
    Penis
    Prostata
    Hoden
    Niere
    Nierenbecken und Ureter
    Harnblase
    Harnröhre
    NEBENNIERENRINDENTUMOREN
    AUGENTUMOREN
    Karzinom der Konjunctiva
    Malignes Melanom der Konjunctiva
    Malignes Melanom der Uvea
    Retinoblastom
    Orbitasarkom
    Karzinom der Tränendrüsen
    HODGKIN-LYMPHOME
    NON-HODGKIN-LYMPHOME