Peanuts Werkausgabe 9: 1967-1968

Tages- & Sonntags-Strips. Die endgültige Sammung des Comic-Meisterwerks

Peanuts Werkausgabe Band 9

Charles M. Schulz

Die Leseprobe wird geladen.
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
Fr. 42.90
Fr. 42.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen Versandkostenfrei
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Beschreibung


Der 9. Band der Peanuts-Werkausgabe enthält alle Strips aus den Jahren 1967/68. Während Snoopy mehr denn je als Fliegerass durchstartet und Lucy wie immer leidenschaftlich nervt, gibt es auch dramatische Veränderungen. Linus verspricht seiner Oma leichtfertig, seiner Schmusedecke abzuschwören, wenn sie das Rauchen aufgibt und Charlie Brown findet in Franklin einen neuen Freund. Das dieser Junge farbig ist, sorgte 1968 für einige Aufregung. Das Vorwort für diesen Band schrieb der Regisseur John Waters (Hairspray).

Matthias Wieland, Jahrgang 1969 freier Redakteur und Übersetzer, Moderator und Comic-(Vor-)Leser Dipl.-Kulturwissenschaftler   Nach dem Studium in Hildesheim erst mal zu einem Comic-Verlag in Stuttgart gegangen, dann zurück nach Hannover und mehr durch Zufall freier Redakteur und Übersetzer geworden, mit gelegentlichen Ausflügen auf die Welt der Bühne als Moderator oder Musiker. Moderiert seit über fünfzehn Jahren eine Sendung über Musik („Es ist doch nur Musik“), seit sieben Jahren eine über Fussball („Klub der roten Dichter“), beides auf h1 (Hannover TV). Seit fünf Jahren leiht er Comic-Figuren öffentlich seine Stimme(n), in Comic-Lesungen mit Musik, für Gross und Klein.   Übersetzungen: Panini Comics SIMPSONS COMICS FUTURAMA COMICS   Reprodukt MUMINS HABIBI MACH'S GUT, CHUNKY RICE HILDA   Carlsen EIN VERTRAG MIT GOTT PEANUTS CALVIN & HOBBES.
wurde 1922 in Minneapolis, USA geboren. 1950 zeichnete er den ersten Peanuts-Strip, der zunächst in 7 Tageszeitungen erschien. Richtig erfolgreich wurde die Serie Ende der 50er Jahre. Zeichentrickfilme und ein Broadway-Musical folgten. Als der vielfach preisgekrönte US-Amerikaner seine Arbeit Ende 1999 niederlegte, war "Peanuts" der erfolgreichste Comicstrip aller Zeiten. Charles M. Schulz starb am 12. Februar 2000. Einen Tag darauf erschien sein letzter Strip in den Sonntagszeitungen. Posthum wurde dem Zeichner der "Lifetime Achievement Award" verliehen..
wurde 1922 in Minneapolis, USA geboren. 1950 zeichnete er den ersten Peanuts-Strip, der zunächst in 7 Tageszeitungen erschien. Richtig erfolgreich wurde die Serie Ende der 50er Jahre. Zeichentrickfilme und ein Broadway-Musical folgten. Als der vielfach preisgekrönte US-Amerikaner seine Arbeit Ende 1999 niederlegte, war "Peanuts" der erfolgreichste Comicstrip aller Zeiten. Charles M. Schulz starb am 12. Februar 2000. Einen Tag darauf erschien sein letzter Strip in den Sonntagszeitungen. Posthum wurde dem Zeichner der "Lifetime Achievement Award" verliehen.

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Altersempfehlung 8 - 10 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 29.09.2010
Verlag Carlsen
Seitenzahl 344
Maße (L/B/H) 21.9/17.3/3.3 cm
Gewicht 901 g
Auflage 1. Auflage
Originaltitel Peanuts Werkausgabe
Übersetzer Matthias Wieland
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-551-78819-1

Weitere Bände von Peanuts Werkausgabe

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

  • artikelbild-0