Milliardär per Zufall

Die Gründung von Facebook The Social Network

Ben Mezrich

(1)
Die Leseprobe wird geladen.
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
Fr. 26.90
Fr. 26.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen,  Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen
Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i

Weitere Formate

Taschenbuch

Fr. 26.90

Accordion öffnen
  • Milliardär per Zufall

    Redline

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 26.90

    Redline

eBook

ab Fr. 18.90

Accordion öffnen
  • Milliardär per Zufall

    ePUB (Redline)

    Sofort per Download lieferbar

    Fr. 18.90

    ePUB (Redline)
  • Milliardär per Zufall

    PDF (Redline)

    Sofort per Download lieferbar

    Fr. 18.90

    PDF (Redline)

Beschreibung

Die Harvard-Studenten Eduardo Saverin und Mark Zuckerberg sind beste Freunde, sie teilen die Freude an der Mathematik und das Leid, beim anderen Geschlecht ständig abzublitzen. Zwei echte Nerds eben. Als sich Mark eines Nachts ins universitäre Rechnernetz hackt und eine Website programmiert, auf der man über die Attraktivität sämtlicher Studentinnen abstimmen kann, bricht der Server zusammen und Marc entgeht nur knapp dem Rausschmiss aus der Eliteanstalt. Aber das ist der Moment, der alles ändert: Die Idee für Facebook wird geboren und die beiden gelangen auf die Sonnenseite des Lebens. Die Freundschaft von Eduardo und Mark überlebt den Aufstieg nicht, sie fällt dem Ernst der Erwachsenenwelt, dem Geld und ihren Anwälten zum Opfer. So erfolgreich Facebook heute Menschen miteinander verbindet, so endgültig hat es die zwei Freunde auseinandergerissen – Ironie des Schicksals.

Das Buch Milliardär per Zufall lieferte die Vorlage für den erfolgreichen Film The Social Network, der gleich mehrfach bei den Golden Globes (u.a. Bester Film) abräumte und drei Auszeichnungen bei der Oscar®-Verleihung 2011 gewann.

Harvard-Absolvent Ben Mezrich hat bereits zehn Bücher veröffentlicht, darunter den New-York-Times-Bestseller Bringing Down the House und den Thriller 21.

Ben Mezrich studierte an der Harvard-Universität in Cambridge. Er schreibt für verschiedene Zeitungen und Magazine und hat bereits zehn Bücher veröffentlicht. Einer seiner New York Times-Bestseller wurde unter dem Titel 21 mit Kevin Spacey verfilmt. Auf Deutsch erschienen sind ausserdem Todesgen (1998), Reaper, Virus des Todes (1998), Akte X – Die unheimlichen Fälle des FBI (2000) und Verschaukelt! Der Scheich, das Öl, die Wall Street – die Geschichte einer Revolution (2009).

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 280
Erscheinungsdatum 19.04.2010
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-86881-217-6
Verlag Redline
Maße (L/B/H) 18.5/12.5/2 cm
Gewicht 336 g
Originaltitel The Accidental Billionaires
Auflage 4. Auflage (Juni 2013)
Übersetzer Max Limper

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertungen
Übersicht
0
1
0
0
0

Die Geschichte hinter Facebook
von einer Kundin/einem Kunden am 09.07.2010

Jeder kennt es doch nur wenige wissen etwas über seine Entstehung. FACEBOOK. Die Geschichte die hinter diesem längst weltweit agierenden sozialen Netzwerk steckt versucht Ben Mezrich hier zu schildern. Durch Gespräche mit Eduardo Savarin, einem der beiden Gründer, entsteht hier die wahre Geschichte des großen Online-Riesen. Sava... Jeder kennt es doch nur wenige wissen etwas über seine Entstehung. FACEBOOK. Die Geschichte die hinter diesem längst weltweit agierenden sozialen Netzwerk steckt versucht Ben Mezrich hier zu schildern. Durch Gespräche mit Eduardo Savarin, einem der beiden Gründer, entsteht hier die wahre Geschichte des großen Online-Riesen. Savarin und sein zu Beginn eher schüchterner Freund Mark Zuckerberg lernen sich auf der Elite-Universität Harvard bei einem Studentenverbindungsfest kennen. Beide haben nämlich dasselbe Problem: sie blitzen bei Frauen ständig ab. Doch eines Nachts kommt die überraschende Wendung. Savarin gelingt es ein EDV-System der Uni zu knacken und kommt dadurch an Berge von Informationen über weibliche Studenten. Dieser Durchbruch kostet Ihm zwar fast seinen Studienplatz jedoch geht es nun mit der Karriere der beiden steil Bergauf. Dieser Aufstieg bringt sie finanziell einen gewaltigen Schritt nach vorne, und immer mehr Menschen zusammen, jedoch sie selbst entfernen sich immer weiter voneinander.


  • Artikelbild-0