Warenkorb
 

25% auf ausgewählte Strandtücher und Trinkflaschen - Gutscheincode: BTLE24DB

General Guisan

Widerstand nach Schweizerart

Der Oberbefehlshaber der Armee im Zweiten Weltkrieg war ein Star zu Lebzeiten. In einem der schwärzesten Momente der Schweizer Geschichte, im Sommer 1940, als Frankreich zusammengebrochen und die Schweiz allein Hitler ausgeliefert war, tat er etwas Bemerkenswertes: Er zog die Armee in die Alpen zurück und baute hier, im Reduit, eine gigantische Festung.

Ob Guisan sich bewährt hätte, wenn die Deutschen wirklich angegriffen hätten: Es ist offen. Klar ist, dass er mit seinem Entscheid fürs Reduit alles getan hatte, was militärisch möglich war. Ob es die Deutschen abschreckte, wird sich nie mit Bestimmtheit sagen lassen. In der Geschichte ist es schwer genug, zu erklären, warum etwas geschehen ist. Zu begründen, warum ein Ereignis nicht eingetroffen ist, treibt den Historiker zur Verzweiflung. Immerhin, die Deutschen nahmen das Reduit wahr – und in ihren Berichten sprachen sie von einer «schwer zu lösenden Aufgabe».

Es war eine Notlösung, die vielen zu Anfang als sehr kurios erschien. Das Mittelland und die Familien aufzugeben, um die Gletscher zu verteidigen: Allein dank Guisan, der täglich dafür warb, erhielt bald fast die ganze Bevölkerung das Gefühl, die Schweizer Armee habe das Richtige getan. Angst blieb bestehen, dennoch fühlte man sich sicher, wenn dieser ältere Herr mit französischem Akzent auf Radio Beromünster alle zum Widerstand aufrief. Widerstand nach Schweizerart.

Hat Guisan die Schweiz gerettet? Was taugte das Reduit? Diese Biografie eines der bedeutendsten Schweizer der Moderne ist auch eine Geschichte der Schweiz im Zweiten Weltkrieg. Sie stellt alte Fragen, und sie gibt neue Antworten.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 248
Erscheinungsdatum 17.03.2016
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7272-1346-5
Verlag Stämpfli Verlag
Maße (L/B/H) 23.9/16.6/2.8 cm
Gewicht 589 g
Auflage 4. Auflage
Verkaufsrang 11447
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
Fr. 49.90
Fr. 49.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen Versandkostenfrei
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
1
1
0
0
0

Ausgezeichnet
von einer Kundin/einem Kunden am 19.07.2010

Guisan stand wie kein anderer für die Werte der Schweiz ein. Keine andere militärisch sowie politische Persönlichkeit der Schweiz der letzten Jahre, kommt auch nur annähernd dem General nahe.. Dass das Buch eher "Pro" Guisan geschrieben ist, stimmt. Allerdings sollten wir uns nicht im entferntesten Anmassen über diese Zeit zu ... Guisan stand wie kein anderer für die Werte der Schweiz ein. Keine andere militärisch sowie politische Persönlichkeit der Schweiz der letzten Jahre, kommt auch nur annähernd dem General nahe.. Dass das Buch eher "Pro" Guisan geschrieben ist, stimmt. Allerdings sollten wir uns nicht im entferntesten Anmassen über diese Zeit zu Urteilen.. Guisan tat das richtige..Er stand bedingungslos für sein Land ein.

Der Mythos General Guisan
von Toby am 11.07.2010

Der grösste Schweizer General; die berühmteste Persönlichkeit der Schweiz; der General der Herzen. Markus Somm nimmt diese Aussagen unter die Lupe. Der Autor erzählt die Geschichte des General Henri Guisan, welche mit vielen Details die in der "Neuzeit" bekannt wurden ausgeschmückt wurden und die geschichtlich bekannten Aspek... Der grösste Schweizer General; die berühmteste Persönlichkeit der Schweiz; der General der Herzen. Markus Somm nimmt diese Aussagen unter die Lupe. Der Autor erzählt die Geschichte des General Henri Guisan, welche mit vielen Details die in der "Neuzeit" bekannt wurden ausgeschmückt wurden und die geschichtlich bekannten Aspekte ergänzen. Er nimmt Vorurteile, Mythen und Erkenntnisse auf, geht auf diese ein und fasst diese in einer spannenden Geschichte zusammen. Nicht nur das Leben des Generals wird detailreich erzählt, die Intrigen des Wille Clans, die Zusammenarbeit mit dem dritten Reich oder die Flüchtlingspolitik der Schweiz finden ihren Platz in dem Buch. Alles in allem finde ich dass Buch sehr lesenswert, ein Geschichtsbuch und eine Biographie wie ich es bisher selten gelesen habe - spannend, unterhaltsam und gut kombiniert. Der einzige negative Punkt den ich feststellte, Markus Somm schrieb das Buch mehrheitlich "pro" Guisan und lässt wenige Argumente oder kritische Punkte gegen den General gelten. Vielleicht fast zu einseitig.