Warenkorb
 

Charlie Chaplin - Moderne Zeiten

s/w In "Moderne Zeiten" kämpft Charlie am Fliessband einer Maschinenfabrik verzweifelt gegen die Monotonie seiner Arbeit. In einer seiner berühmtesten Szenen gerät Chaplin in ein überdimensional grosses Räderwerk - und dreht dabei immer noch brav die Schrauben fest. Eine beissende Satire auf die seelenlose moderne Arbeitswelt und die Unmenschlichkeit ihrer Maschinen.
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Medium DVD
Anzahl 1
FSK Freigegeben ab 6 Jahren
Erscheinungsdatum 06.05.2010
Regisseur Charlie Chaplin
Sprache Deutsch, Englisch (Untertitel: Deutsch)
EAN 4006680052489
Genre Komödie
Studio Arthaus
Originaltitel Modern Times
Spieldauer 83 Minuten
Bildformat 4:3 (1,33:1)
Tonformat Deutsch: DD 1.0, Englisch: DD 1.0
Produktionsjahr 1936
Film (DVD)
Film (DVD)
Fr. 15.90
Fr. 15.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen, Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 i
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen
Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 i
In den Warenkorb

Wir suchen die 50 beliebtesten Bücher der Schweiz



Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
1
0
0
0
0

Kukuruzfressender Chaplin!!
von Eva Lemberger aus Linz am 05.01.2013

Wer kennt sie nicht, die modernen Zeiten? Aber wie herzzereissend kann man lachen, wenn Charlie einer Fütterungsmaschine zum Opfer fällt, die eigentlich eine Erleichterung hätte bringen sollen. Die Maschine hat einen technischen Defekt und Charlie ist sich seiner Zähne nicht mehr sicher. Es ist zum Todlachen. Eine zweite markante... Wer kennt sie nicht, die modernen Zeiten? Aber wie herzzereissend kann man lachen, wenn Charlie einer Fütterungsmaschine zum Opfer fällt, die eigentlich eine Erleichterung hätte bringen sollen. Die Maschine hat einen technischen Defekt und Charlie ist sich seiner Zähne nicht mehr sicher. Es ist zum Todlachen. Eine zweite markante Stelle in diesem Film bildet Charlies neurotisches Schulterzucken. Er sollte am Fliessband sehr schnell und gewandt Schrauben installieren, doch leider wird dadurch bei ihm eine Schraube locker. Es ist die beste Parodie der Industrialisierung, die ich kenne. Chaplin war ein großartiger Poet. Als Charlie seine große Chance als Sänger in einer Bar hat und großartig reüssiert, erzittert einem die Seele vor der Genialität dieses Mannes. Nijinsky sagte „Chaplin sei einer der begabtesten Tänzer der Welt gewesen."Ein idealer Film zum Entspannen.