Warenkorb
 

Die griechische Welt

Erinnerungsorte der Antike


Von den Palästen in Knossos, Troia und Mykene, von Dichtern wie Homer, mythischen Helden wie Theseus, realen Heroen wie Alexander dem Grossen, von Demokratie und Bürgersein, von Weisheitsliebe, Baukunst, Plastik und Malerei und noch von vielen weiteren bedeutenden Themen der griechischen Antike und ihrem Weiterwirken in der Gegenwart erzählt dieser einzigartige, mit rund 100 Abbildungen reich ausgestattete Band.

Griechischem Geist und griechischer Kultur verdankt das Abendland eine strahlende Morgenröte. Die Hingabe der Griechen an Philosophie, Dichtkunst, Schönheit, Freiheit und Demokratie hat ihnen einen dauerhaften Platz in unserem kulturellen Gedächtnis eingetragen. Deshalb haben herausragende Autorinnen und Autoren in 33 meisterhaft verfassten Beiträgen die wichtigsten Erinnerungsorte der griechischen Antike beschrieben. Dieser Band ist eine Einladung an alle, die wichtigsten Stationen der Kultur-, Geistes- und Religionsgeschichte, der Ereignis-, Politik- und Rechtsgeschichte und nicht zuletzt der Archäologie der griechischen Welt kennen- und verstehen zu lernen. So ist ein Buch entstanden, das keine nostalgische Beschwörung von längst Vergangenem darstellt, sondern ein Buch, das mit faszinierenden Neu- und Wiederentdeckungen aufwartet – ein facettenreiches, spannend zu lesendes Geschichts- und Geschichtenbuch der griechischen Antike.

Portrait
[Prof. Dr.] Karl-Joachim Hölkeskamp, geb. 1953 in Witten an der Ruhr.
Professor für Alte Geschichte an der Universität zu Köln.
Arbeitsschwerpunkte: Geschichte und Archäologie Griechenlands in den "Dunklen Jahrhunderten" und im Archaikum: Institutionen, materielle Kultur Geschichte und Archäologie Roms: politische Kultur der Republik.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Herausgeber Elke Stein-Hölkeskamp, Karl-Joachim Hölkeskamp
Seitenzahl 683
Erscheinungsdatum 16.01.2017
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-406-60496-6
Verlag C. H. Beck
Maße (L/B/H) 24.6/17.4/4.6 cm
Gewicht 1204 g
Abbildungen mit 111 Abbildungen und 5 Karten
Auflage 1
Verkaufsrang 65562
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
Fr. 51.90
Fr. 51.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen Versandkostenfrei
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertungen
Übersicht
1
0
0
0
0

Lehrreich
von einer Kundin/einem Kunden aus Berlin am 30.12.2011

Was bietet das Buch? - In 33 Aufsätzen beschreiben anerkannte Gelehrte der Altertumswissenschaften wichtige Ereignisse, Orte und Leistungen des antiken Griechenlands. Wer sich fragt, welchen Beitrag „die alten Griechen“ zum Werden des heutigen Europas geleistet haben, wird hier exemplarische Antworten finden. Zeitlich reichen di... Was bietet das Buch? - In 33 Aufsätzen beschreiben anerkannte Gelehrte der Altertumswissenschaften wichtige Ereignisse, Orte und Leistungen des antiken Griechenlands. Wer sich fragt, welchen Beitrag „die alten Griechen“ zum Werden des heutigen Europas geleistet haben, wird hier exemplarische Antworten finden. Zeitlich reichen die Beiträge von der sagenumwobenen Frühzeit bis zur Spätantike. Beschrieben werden Schauplätze, die Kristallisationspunkte griechischer Geschichte sind (z. B. Troia, Olympia, Marathon), kunstgeschichtliche Themen, Mythen und Feste, Literatur und Philosophie, die Demokratie und die Rezeption der griechischen Antike in der Neuzeit seit Winckelmann. An einzelnen, konkreten Punkten entlang wird der Leser durch die Geschichte des antiken Griechenlands geführt - eine gelehrsame Reise. An wen richtet sich das Buch? - An allgemeingebildete, an der Geschichte des antiken Griechenlands interessierte Leser. Der Band enthält zwar auch Abbildungen, ist aber kein Bilderbuch. Lesen muss man schon wollen, um sich an dem Dargebotenen zu erfreuen. Die Autoren haben sich erfolgreich um einen gut lesbaren Stil bemüht, der sich weder der Umgangssprache anbiedert noch die Gelehrtheit der Beiträge durch eine abgehobene Wissenschaftsprosa herausstreicht.