Warenkorb

Der Seelenbrecher

Psychothriller

Sie wurden nicht vergewaltigt. Nicht gefoltert. Nicht getötet. Ihnen geschah viel Schlimmeres... Drei Frauen - alle jung, schön und lebenslustig - verschwinden spurlos. Nur eine Woche in den Fängen des Psychopathen, den die Presse den »Seelenbrecher« nennt, genügt:
Als die Frauen wieder auftauchen, sind sie psychisch gebrochen - wie lebendig in ihrem Körper begraben. Kurz vor Weihnachten wird der Seelenbrecher wieder aktiv, ausgerechnet in einer psychiatrischen Luxusklinik. Ärzte und Patienten müssen entsetzt feststellen, dass man den Täter unerkannt eingeliefert hat, kurz bevor die Klinik durch einen Schneesturm völlig von der Außenwelt abgeschnitten wurde. In der Nacht des Grauens, die nun folgt, zeigt der Seelenbrecher, dass es kein Entkommen gibt...
Der neue Psycho-Schocker von Sebastian Fitzek! Der Seelenbrecher von Sebastian Fitzek: Spannung pur im eBook!
Portrait
Sebastian Fitzek, geboren 1971, ist Deutschlands erfolgreichster Autor von Psychothrillern. Seine Bücher werden in vierundzwanzig Sprachen übersetzt und sind Vorlage für internationale Kinoverfilmungen und Theateradaptionen. Sebastian Fitzek lebt mit seiner Familie in Berlin.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Nein i
Seitenzahl 368 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 02.10.2009
Sprache Deutsch
EAN 9783426554791
Verlag Droemer Knaur Verlag
Dateigröße 775 KB
Verkaufsrang 126
eBook
eBook
Fr. 11.00
Fr. 11.00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i
eBook kaufen
eBook verschenken
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
218 Bewertungen
Übersicht
153
47
16
1
1

Fitzek in Höchstform
von einer Kundin/einem Kunden aus Forch ZH am 06.04.2020

So spannend, dass man das Buch nicht mehr weglegen kann! Genial!

Spannende Unterhaltung
von einer Kundin/einem Kunden am 03.04.2020
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Spannender Thriller von Fitzek, über einen Psychopathen, der in einer psychiatrischen Klinik sein Unwesen treibt. Die Situation ist sehr beklemmend, aber gut durchdacht.

Ein Buch, das euch den Boden unter den Füßen wegzieht, ohne dass ihr bemerkt, dass ihr euch im freien Fall befindet.
von Lexanna liest am 20.03.2020
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Die ersten Worte in Fitzeks Buch lauten „Ich habe keine Angst vor dem Tod. Ich möchte nur nicht dabei sein, wenn es passiert.“, dies ist ein Zitat von Woody Allen. Rückblickend bereitet es den Leser sehr gut auf diesen Roman vor. Aber warum? „Der Seelenbrecher“ ist am 01.10.2008 im Knaur Verlag erschienen und umfasst 360 Seit... Die ersten Worte in Fitzeks Buch lauten „Ich habe keine Angst vor dem Tod. Ich möchte nur nicht dabei sein, wenn es passiert.“, dies ist ein Zitat von Woody Allen. Rückblickend bereitet es den Leser sehr gut auf diesen Roman vor. Aber warum? „Der Seelenbrecher“ ist am 01.10.2008 im Knaur Verlag erschienen und umfasst 360 Seiten. Geschrieben wurde das Buch von Sebastian Fitzek, er gilt als Deutschlands erfolgreichster Autor für Psychothriller. Bekannt wurde er mit seinem Debütroman „Die Therapie“. Dieses Buch ist kein Teil einer Buchreihe, jedoch findet man einige Charaktere auch in anderen Werken wieder. Das Buch thematisiert die seelische Gewalt an Menschen, ohne sie körperlich zu verletzen. Die Handlung spielt im Zeitraum von Heilig Abend und gliedert sich in drei Handlungsebenen. Die erste Handlungsebene ist das Experiment, die zweite und größte Handlungsebene ist die Patientenakte und die dritte ist der Echorausch. Der Protagonist ist der Patient Caspar, welcher ein sehr gutmütiger und intelligenter Mann ist und unter Amnesie leidet. Außerdem gibt es auch einige Mitpatienten und das Klinikpersonal, welche im Verlaufe der Handlung eine besondere Rolle spielen. Eine besonders wichtige Rolle spielt auch Bruck. Er kommt später in die Klinik, doch welchen Stellenwert hat er für die Geschichte? Lest selbst und findet es heraus. Der Schreibstil, der sich in diesem Buch wiederfindet, ist meistens sehr sachlich, trotzdem ist es sehr spannend, da das Geschehen aus der Sicht von Caspar geschildert wird. Meiner Meinung nach ist das Buch wirklich interessant und lesenswert, vor allem wenn man am Genre der Psychothriller interessiert ist. Der Schreibstil sorgt dafür, dass es leicht ist, der Handlung zu folgen, es jedoch andererseits schwer ist, das Buch aus der Hand zu legen. Manchmal sorgt die detailreiche Beschreibung einzelner Situationen dafür, dass man ein bisschen aufatmen kann. An anderen Stellen führt gerade diese detailgetreue Beschreibung dazu, dass man richtig mitfiebern muss. Mir war der Protagonist Caspar aufgrund der Eigenschaften, die man über ihn erfährt, von Anfang an sympathisch, weshalb ich mich leicht in seine Lage hineinversetzen konnte und mit ihm bangen konnte. Gerade das Ende hat mich sprachlos zurückgelassen. Ich finde es genial, wie unerwartet es war und auch die Art, wie Fitzek die drei Handlungsebenen zusammengefügt hat, war für mich einfach perfekt. Wenn ihr dieses Buch beendet habt, werdet ihr das Zitat vom Anfang mit anderen Augen lesen, glaubt mir. Diese Buch würde ich jedem Fan von Psychothrillern empfehlen, jedoch hab ich eine Bitte: Lest nicht wie ich die ganze Nacht durch, es wird euch schlechte Träume bescheren. Wenn ihr nicht so starke Nerven habt, ist dieses Buch für euch die falsche Entscheidung. „Der Seelenbrecher“ raubt euch die Nerven, den Atem und lässt euch sprachlos zurück.