Meine Filiale

Voyeur

Simon Beckett

(36)
eBook
eBook
Fr. 11.00
Fr. 11.00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Taschenbuch

Fr. 14.90

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

Fr. 11.00

Accordion öffnen

Hörbuch (CD)

Fr. 18.90

Accordion öffnen

Hörbuch-Download

Fr. 11.90

Accordion öffnen

Beschreibung

Du gehörst mir.
Für den Londoner Galeristen Donald Ramsey ist Leidenschaft ein Fremdwort. Die Schönheit von Frauen bewundert er nur in Kunstwerken. Sein plötzliches Interesse an Anna, der neuen Assistentin, ist daher ungewohnt für ihn. So ungewohnt, dass Donald jemanden anheuert, um die junge Frau verführen zu lassen: Zeppo ist für diesen Job wie geschaffen - attraktiv, charmant und vollkommen skrupellos.
Eine perfekte Intrige nimmt ihren Lauf. Doch Menschen sind keine Gemälde. Und ihr Preis hat nichts mit Geld zu tun ...
Wenn Besessenheit zum Mord führt: die Geschichte einer sexuellen Obsession.

Simon Beckett ist einer der erfolgreichsten englischen Thrillerautoren. Seine Serie um den forensischen Anthropologen David Hunter wird rund um den Globus gelesen: «Die Chemie des Todes», «Kalte Asche», «Leichenblässe», «Verwesung» und «Totenfang» waren allesamt Bestseller. «Die ewigen Toten», Teil 6 der Reihe, erreichte Platz 1 der Bestsellerliste, ebenso wie sein atmosphärischer Psychothriller "Der Hof". Simon Beckett ist verheiratet und lebt in Sheffield.

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Nein i
Seitenzahl 384 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 31.03.2010
Sprache Deutsch
EAN 9783644423817
Verlag Rowohlt Verlag
Originaltitel Fine Lines
Dateigröße 2209 KB
Übersetzer Andree Hesse

Kundenbewertungen

Durchschnitt
36 Bewertungen
Übersicht
8
4
2
10
12

Daumen hoch für Simon Beckett!
von einer Kundin/einem Kunden am 17.01.2021
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Aufgrund der Tatsache, dass Simon Beckett diesen Roman geschirben hat & ich ein absoluter Fan seiner "David-Hunter-Reihe" bin, musste ich natürlich auch diesen Roman lesen. Es führte für mich kein Weg vorbei. Außerdem mag absolut diese minimalistischen, dennoch ausdrucksstarken Buchcover! Vor dem Lesen habe ich mich nicht über ... Aufgrund der Tatsache, dass Simon Beckett diesen Roman geschirben hat & ich ein absoluter Fan seiner "David-Hunter-Reihe" bin, musste ich natürlich auch diesen Roman lesen. Es führte für mich kein Weg vorbei. Außerdem mag absolut diese minimalistischen, dennoch ausdrucksstarken Buchcover! Vor dem Lesen habe ich mich nicht über den groben Inhalt informiert. Ich kaufte das Buch & los ging´s. Und ja, es war gut. Es hat mir gefallen, sehr gut sogar & ich weiß jetzt schon, dass ich diesen Roman mindestens ein zweites Mal lesen werde. Bald. Nicht jetzt. In ein paar Monaten. Zu keiner Zeit hätte ich mit Gewissheit vorhersagen können, wie das Buch endet. Das Ende selbst hat mich dann doch ziemlich überrascht. Meiner Meinung nach hat der Autor hier wieder eine sehr gute Geschichte erschaffen über die man auch im Nachgang noch viel nachdenken kann. Ich denke, wenn man hier nicht auch mlal zwischen den Zeilen liest, schneidet dieses Buch nicht so gut ab. Vor allem bezüglich der Entwicklung bzw. Nicht-Entwicklung des Hauptprotagonisten. Ein wunderbarer Thriller, der zwar nicht mit viel Action, aber dafür mit sehr lebendigen Charakteren überzeugt. Viel Spaß beim Lesen.

du gehörst mir - vielleicht ...
von Beate am 07.08.2020

Bisher habe ich so viel verdammt Gutes vom Autor Simon Beckett und seiner Hunter-Reihe gehört. Ich wollte aber erst einmal mit den Büchern anfangen, die im Schnitt nicht so gut beim Leser wegkommen, mir eine eigene Meinung bilden. So griff ich nach Obsession zu diesem Buch. Begeistern konnte es mich aber leider nicht. Ich ha... Bisher habe ich so viel verdammt Gutes vom Autor Simon Beckett und seiner Hunter-Reihe gehört. Ich wollte aber erst einmal mit den Büchern anfangen, die im Schnitt nicht so gut beim Leser wegkommen, mir eine eigene Meinung bilden. So griff ich nach Obsession zu diesem Buch. Begeistern konnte es mich aber leider nicht. Ich hatte Probleme gehabt, mich auf die Story einzulassen. Weder die Handlung, noch die Charaktere konnten mich überzeugen. Vielleicht bin ich selbst zu wenig von etwas besessen, um mich mit dem Charakter von Donald Ramsey identifizieren zu können. Das mag ich gar nicht abstreiten. Aber mir erschien er einfach nur plump, ohne große Wirkung und Ausstrahlung. Auch wenn in der Ich-Form erzählt ist, beim Lesen hatte ich nicht das Gefühl bekommen, Teil des Buches, Teil der Geschichte zu werden. So kann ich mich den Stimmen anschließen, die mir im Vorfeld sagten, dass dieses Buch nichts Besonderes ist. Ich gehe sogar noch einen Schritt weiter und sage, dass ich nichts verpasst hätte, wenn ich es nicht gelesen hätte. Zum Glück gibt es aber auch Leser, denen es gefällt. Ich für meinen Teil kann nur zwei Sterne vergeben.

Wenn Interesse zur Besessenheit wird...
von einer Kundin/einem Kunden am 03.12.2019
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Donald, ein Galerist, der mit Frauen nicht wirklich was am Hut hat, interessiert sich plötzlich über alle Maße für seine neue, schöne Assistentin Anna. Was ist er bereit, für sie zu geben? Wird ihm sein Plan gelingen? Hat mir wahnsinnig gut gefallen, eine klare Empfehlung!

  • Artikelbild-0