Warenkorb
 

Die Familien Habsburg und Habsburg-Lothringen

Politik - Kultur - Mentalität

Diese kompakte Geschichte ist für Leser bestimmt, die sich schnell Information zu den Habsburgern verschaffen wollen. Die politische Rolle der Familie in weiten Teilen Europas, aber auch ihre menschlichen Situationen und Konflikte werden kurz dargestellt. Nach einer Einführung in ihre Geschichte als Herrscher im Heiligen Römischen Reich und der Habsburgermonarchie widmet sich der Band auch den spanischen Habsburgern, den Nebenlinien in Italien und der Position der nicht regierenden Männer, Frauen und Kinder der Habsburger. Zwei weitere Teile sind der Mentalität der Familie und den kulturellen Leistungen der Dynastie gewidmet. Erziehung, Sendungsbewusstsein, Frömmigkeitsverhalten und Jagdleidenschaft sind ebenso Themen dieses Buches wie Repräsentation und Propaganda, Schlösser und Gärten, Feste und Sammlungen der Familie.

Portrait
Univ.-Prof. Dr. Karl Vocelka lehrt am Institut für Österreichische Geschichtsforschung der Universität Wien.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
  • Einleitung
    1. Aufstieg und Niedergang einer Familie .Schweizer Anfänge . Habsburger als Kaiser im Heiligen Römischen Reich . Hausmacht in Osterreich . Aufstieg zu einer der führenden Dynastien Europas . Spanien und Österreich, die beiden Linien des Hauses Habsburg . Von den Habsburgern zu den Habsburg-Lothringern – die Modernisierung des Staates . Kaiser von Österreich – die Habsburgermonarchie als Festung des Konservativismus . Statthalter
    in den Niederlanden, Palatine in Ungarn, eigenständige Herrschaft in Italien . Habsburger
    als geistliche Fürsten und Pfrundeninhaber . Politische Abenteuer und Herrschafts Aspirationen von Mitgliedern der Familie durch die Jahrhunderte . Titel und Wappen als Spiegel der Herrschaftsgeschichte . Ende der Monarchie – Ende der Dynastie ? Die Habsburger nach 1918

    2. Familiengeschichte
    Genealogie und Familientypus . Lebenszyklen . Familienkonflikte . Frauen der Habsburger . Nicht regierende Habsburger . Aussereheliche Sexualität, nicht standesgemässe Heirat und die
    „schwarzen Schafe“ der Familie . Besitz und Besitzansprüche

    3. Mentale Prägungen
    Gab es eine spezifisch habsburgische Erziehung ? Vom habsburgischen Sendungsbewusstsein zum Habsburgermythos . Pietas Austriaca . Vererbung oder Erziehung ? Bemerkungen zu
    einigen „Familieneigenschaften“ der Habsburger

    4. Kulturelles Erbe – Habsburger als Mäzene und Sammler .
    Höfe, Gärten, Residenzen . Habsburgische Feste . Das Mäzenatentum der Habsburger . Sammeln im Laufe der Jahrhunderte
    Schlussbemerkungen
    Auswahlbibliografie
    Personenregister
    Ortsregister
    Stammtafeln
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 243
Erscheinungsdatum September 2010
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-205-78568-2
Verlag Boehlau Verlag
Maße (L/B/H) 22/14.4/2 cm
Gewicht 420 g
Verkaufsrang 92332
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
Fr. 31.90
Fr. 31.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen Versandkostenfrei
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.