Unter der Himmelsuhr

Die Geschichte einer grenzenlosen Liebe. Roman

Jürgen Drews

Die Leseprobe wird geladen.
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
Fr. 26.90
Fr. 26.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 6 - 9 Werktagen,  Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i
Versandfertig innert 6 - 9 Werktagen
Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i

Weitere Formate

Taschenbuch

Fr. 26.90

Accordion öffnen
  • Unter der Himmelsuhr

    Buch & media

    Versandfertig innert 6 - 9 Werktagen

    Fr. 26.90

    Buch & media

eBook

ab Fr. 10.75

Accordion öffnen

Beschreibung

Wiesbaden 1967: Bei einem Internistenkongress lernt der Heidelberger Tim Brandis die Ostberlinerin Inge Bauer kennen und lieben. Mehrfach besucht er sie in der DDR und fasst bald den Entschluss, dass er mit ihr zusammen im Westen leben will. Er, der passionierte Schwimmer, entwirft einen riskanten Fluchtplan: Er will mit Inge von der Küste Bulgariens aus an das türkische Ufer schwimmen und von dort weiter in die Bundesrepublik reisen. Ihre Befürchtungen zerstreut er: »Ich bin bei dir, das Meer wird freundlich zu dir sein, und die Sterne werden uns den Weg zeigen.« Doch am Ende sind es nicht die Strapazen der Flucht, die ihre Liebe auf die Probe stellen …
»Unter der Himmelsuhr« ist nicht nur eine berührende, spannende Liebesgeschichte, sondern auch ein authentisches Porträt der Lebensumstände in beiden deutschen Staaten vor dem Mauerfall.

Jürgen Drews, 1933 in Berlin geboren, studierte Medizin, habilitierte sich und wurde Professor für Innere Medizin in Heidelberg und Molekulare Genetik in New Jersey, USA. Von 1970 bis 1998 leitete er die weltweite Forschung und Entwicklung grosser international tätiger Pharma-Firmen, zuletzt als Mitglied der Konzernleitung bei Hoffmann-La Roche. Er ist heute freiberuflich tätig und lebt in der Nähe von München und im Tessin. 2004 erhielt er den Beckmann Preis der American Laboratory Association für bedeutende Beiträge zur Arzneimittelforschung. Drews veröffentlichte zahlreiche wissenschaftliche Artikel und ist Autor und Herausgeber vieler Fachbücher, z. B. »In Quest of Tomorrow's Medicines« (Springer, New York, 2000). Daneben publizierte er mehrere Romane, u. a. »El Mundo oder die Leugnung der Vergänglichkeit« (2003), »Menschengedenken « (2005), »Der Spiegelmord im Mörderspiel« (2006), »Wie wir den Krieg gewannen« (2007), »Jahresringe« (2008), »Der verschwundene Pianist« (2009) sowie Erzählungen und Gedichtbände.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 279
Erscheinungsdatum 01.11.2010
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-86520-373-1
Verlag Buch & media
Maße (L/B/H) 22/14.5/1.9 cm
Gewicht 421 g

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

  • Artikelbild-0