Internationaler Zivilprozess 2011

Zusammenspiel des revLugÜ mit dem revSchKG und der schweizerischen ZPO

CIVPRO Institut für Internationales Privatrecht und Verfahrensrecht Band 1

Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
Fr. 81.90
Fr. 81.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen Versandkostenfrei
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Beschreibung

Am 10. September 2010 fand in Bern die erste Schweizerische Tagung für Zivilverfahrensrecht des Instituts für Internationales Privatrecht und Verfahrensrecht der Universität Bern statt. Die Tagung mit dem Titel 'Internationaler Zivilprozess 2011' befasste sich mit dem Zusammenspiel der am 1.1.2011 in Kraft tretenden neuen oder revidierten Erlasse (ZPO, revLugÜ, und revSchKG) im Rahmen des internationalen Zivilprozesses.
Der Tagungsband enthält auf den Tagungsvorträgen basierende Beiträge namhafter Autoren zu aktuellen und praxisrelevanten Themen des neuen internationalen Zivilprozesses, namentlich zum neuen Arrestrecht, zur Behandlung von Zustellungsmängeln unter dem revLugÜ, zum Zahlungsbefehl im Lichte der revLugÜ-Zuständigkeiten, zur vollstreckbaren öffentliche Urkunde sowie zur Rechtshängigkeit und zur Streitgenossenschaft im internationalen Verhältnis.
Der Tagungsband 'Internationaler Zivilprozess 2011' eröffnet eine neue Schriftenreihe zum Internationalen Privatrecht und Verfahrensrecht.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Herausgeber Jolanta Kren Kostkiewicz, Alexander R. Markus, Rodrigo Rodriguez
Seitenzahl 142
Erscheinungsdatum 26.01.2011
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7272-7041-3
Verlag Stämpfli Verlag
Maße (L/B/H) 23.3/15.6/1.2 cm
Gewicht 265 g
Auflage 1. Auflage

Weitere Bände von CIVPRO Institut für Internationales Privatrecht und Verfahrensrecht

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.
  • Artikelbild-0