Warenkorb
 

Bis Ende Februar: 10-fach Meilen auf das gesamte Sortiment!*

Brooklyn

De jonge Ierse Eilis emigreert naar Brooklyn voor een beter leven. Aanvankelijk heeft ze het niet naar haar zin, maar dankzij dansavonden op zaterdag en een studie boekhouden gaat ze zich er stilaan thuis voelen. Wanneer ze naar aanleiding van het overlijden van haar zus terugkeert naar haar vaderland loopt ze Jim, een oude bekende en nieuwe liefde, tegen het lijf. De keuze wordt hartverscheurend: teruggaan naar het spannende Amerika, waar ze samen is met Tony, of in het vertrouwde Ierland blijven voor Jim.

… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 316
Erscheinungsdatum 01.11.2010
Sprache Niederländisch
ISBN 978-90-445-1429-2
Verlag Singel Uitgeverijen
Maße (L/B/H) 20,8/13,4/3,3 cm
Gewicht 437 g
Auflage 1. Auflage
Übersetzer Anneke Bok
Buch (gebundene Ausgabe, Niederländisch)
Buch (gebundene Ausgabe, Niederländisch)
Fr. 21.90
Fr. 21.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1 - 2 Wochen, Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 i
Versandfertig innert 1 - 2 Wochen
Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 i
In den Warenkorb
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
1
0
0
0
0

Verbeugung
von einer Kundin/einem Kunden aus Leer (Ostfriesland) am 13.02.2011
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Dieses Buch ist ein Juwel. Ein wunderbarer Schatz. Colm Tóibín bereitet den Lesern ein kostbares Geschenk mit seiner wunderbaren Sprache. Man kann sich herrlich von den schönen Sätzen treiben lassen. Die Geschichte spielt Mitte fünfziger Jahre. Eilis verlässt Irland und geht nach Brooklyn, weil sie hofft, da wenigstens Arbeit... Dieses Buch ist ein Juwel. Ein wunderbarer Schatz. Colm Tóibín bereitet den Lesern ein kostbares Geschenk mit seiner wunderbaren Sprache. Man kann sich herrlich von den schönen Sätzen treiben lassen. Die Geschichte spielt Mitte fünfziger Jahre. Eilis verlässt Irland und geht nach Brooklyn, weil sie hofft, da wenigstens Arbeit zu finden. Am Anfang hat sie es schwer, vor allem weil sie von Heimweh geplagt wird. Aber nach und nach scheint Irland immer weiter weg, geradezu unwirklich, während sie in Brooklyn immer besser zurecht kommt. Gerade dann ruft das Schicksal sie zurück nach Irland. Einmal da ist es, als ob sie nie weg gewesen ist und wirkt auf einmal die Zeit in Brooklyn unwirklich. Sie weiß nicht mehr, wo sie hingehört und was sie tun soll. Ich finde kaum die richtigen Worte, um dieses Buch und Colm Tóibín genug zu loben. Von so viel Schönheit werde ich ganz still, und ich verbeuge mich vor diesem großen Künstler. Bitte, lesen und genießen Sie dieses Buch!