Ein langsamer Sturz

Roman

Mirko Bonne

Die Leseprobe wird geladen.
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
Fr. 22.90
Fr. 22.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
wird besorgt, Lieferzeit unbekannt,  Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i
wird besorgt, Lieferzeit unbekannt
Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i

Weitere Formate

gebundene Ausgabe

Fr. 22.90

Accordion öffnen
  • Ein langsamer Sturz

    Schöffling

    wird besorgt, Lieferzeit unbekannt

    Fr. 22.90

    Schöffling

eBook (ePUB)

Fr. 11.00

Accordion öffnen

Beschreibung

Mario Ries weiss nicht, wie ihm geschieht. Er steht mit seinen Koffern allein auf einem türkischen Flughafen. Eben ist er einem Flugzeugabsturz entgangen. Beim Landeanflug auf Izmir hat er unter sich das Wrack der Maschine gesehen, mit der er hätte kommen sollen. Sein Weiterleben erscheint ihm wie "ein Glück, ein furchtbares Glück".
Gerade erst hat ihn seine Frau verlassen, und Mario Ries vermutet, dass der skrupellose Chef der Hamburger Agentur dahinter steckt, deren Marseiller Niederlassung er leitet.
In der abgestürzten Maschine sass auch Jacqueline Fontaine, die Leiterin des Kulturamts Marseille. Mit ihr hatte Mario Ries eine Affäre, die ihm seine Karriere verbaute. Jacqueline hat den Absturz überlebt. Warum will sie ihn so dringend sprechen?
Mirko Bonné erzählt packend und souverän, wie in wenigen Tagen ein Leben aus dem Gleichgewicht gerät. Sein Held verliert aus heiterem Himmel den Halt. Nur in der jungen, rätselhaften Marina findet er eine verwandte, verlässliche Seele.

»Ein langsamer Sturz« spannt sich zwischen Demütigung und Treue, Schock und Aufbegehren, zwischen Kabale und Liebe. Mario Ries verliert erst die Fassung und dann den Glauben an die Welt. Stattdessen findet er zu sich.

»Es ist zu hoffen, dass Mirko Bonné vielen Lesern den Boden unter den Füssen wegziehen wird.«
Neue Zürcher Zeitung

»Mit viel psychologischem Spürsinn erzählt Bonné von Gehässigkeit und Verzweiflung, von Demütigung und Aufbegehren. Letztlich von der wunderbaren Kraft der Zärtlichkeit.«
Kölner Stadtanzeiger

Mirko Bonné, geboren 1965 in Tegernsee, lebt als Schriftsteller und Übersetzer in Hamburg. Sein vielfältiges Œuvre umfasst neben viel beachteten Romanen Gedichtbände, Erzählungen und Übersetzungen, darunter zuletzt Grace Paley, Henry James und Joseph Conrad. Für sein Werk wurde er mit dem Prix Relay (2008), dem Marie-Luise-Kaschnitz-Preis (2010) sowie dem Rainer-Malkowski-Preis (2014) ausgezeichnet und mehrfach für den Deutschen Buchpreis nominiert.

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 176
Erscheinungsdatum 01.01.2002
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-89561-400-2
Verlag Schöffling
Maße (L/B/H) 21.3/14.6/2.5 cm
Gewicht 370 g
Abbildungen Umschlagfotos von Photonica/Brad Wilson
Auflage 1. Auflage

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

  • Artikelbild-0