Liliom (Franz Molnar)

Edition Burgtheater Teil 32

Hans Moser, Lilly Karoly, Josef Meinrad, Inge Konradi, Viktor Braun

Film (DVD)
Film (DVD)
Fr. 26.90
Fr. 26.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1 - 2 Wochen,  Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i
Versandfertig innert 1 - 2 Wochen
Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i

Weitere Formate

Beschreibung

Molnárs berühmte Vorstadtlegende um den glücklosen Hutschenschleuderer Liliom (Josef Meinrad)
der die ihn rückhaltlos liebende Julie (Inge Konradi) in Armut und Unglück stürzt - der von den Frauen geliebte Charmeur scheitert als Familienvater
wird aus Verzweiflung kalt und herzlos und gerät aus finanzieller Not auf die schiefe Bahn. Doch der Überfall
der schnelles Geld bringen soll
misslingt
und Liliom begeht Selbstmord. Im Jenseits soll er vor dem lieben Gott (Hans Moser in einer seiner wenigen Rollen am Burgtheater) für seine Taten Rede und Antwort stehen
um dann noch einmal
für einen einzigen Tag
auf die Erde zurückzukehren… Mit: Lill y Karoly
Inge Konradi
Lotte Ledl
Susi Nicoletti
Monika Weiss
Viktor Braun
Gandolf Buschbeck
Richard Eybner
Hintz Fabricius
Wolfgang Hebenstreith
Manfred Inger
Michael Janisch
Otto Kerry
Tom Krinzinger
Josef Meinrad
Karl Mittner
Hans Moser
Johannes Neuhauser
Hannes Schiel
Otto Schmöle
Reinhold Siegert
Stefan Skodler
Michael Tellering. Premiere des Burgtheaters im Theater an der Wien 14. Februar 1963.

Hans Moser (1880-1964, eigentlich Johann Julier) war lange Zeit Schauspieler in der Provinz und scheinbar ohne Aussicht auf den großen Durchbruch. Erst mit fast 45 Jahren wurde er "entdeckt" und avancierte zu einem der wichtigsten österreichischen Schauspieler der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts. 1923 wurde er, fast zufällig, ans Wiener Revuetheater Ronacher engagiert. Und ebenso fast zufällig etablierte er sich im Wiener Kabarett mit der Nummer vom "Dienstmann", die ihn über Nacht schlagartig berühmt machte. Moser war Darsteller in zahlreichen Revuen des Wiener Kabaretts. Während der Nazi-Zeit wurde er von diesen als einer jener Schauspieler geduldet, die das Regime dringend brauchte, um das Volk bei Laune zu halten, obwohl er mit einer Jüdin verheiratet war. Mosers Frau musste schließlich emigrieren, Moser lebte jahrelang von der Familie getrennt in Wien. Nach dem zweiten Weltkrieg etablierte sich Moser als liebenswerter, grantiger alter Herr vor allem im österreichischen Film.

Produktdetails

Medium DVD
Anzahl 1
FSK Freigegeben ohne Altersbeschränkung
Erscheinungsdatum 29.10.2010
Regisseur Kurt Meisel
Sprache Deutsch
EAN 9006472015451
Genre Unterhaltung/Theater/Drama
Studio Hoanzl
Spieldauer 146 Minuten
Bildformat 4:3 Vollbild (1.33:1)
Tonformat Deutsch: DD 2.0 Stereo
Verpackung Digipack

Weitere Serientitel zu Edition Burgtheater

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.
  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1
  • Artikelbild-2