Micmacs - uns gehört Paris!

Dany Boon, Andre Dussollier, Nicolas Marie, Jean-Pierre Marielle, Yolande Moreau

(1)
Film (Blu-ray)
Film (Blu-ray)
Fr. 18.90
Fr. 18.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 6 - 9 Werktagen,  Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i
Versandfertig innert 6 - 9 Werktagen
Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i

Weitere Formate

DVD

Fr. 14.90

Accordion öffnen
  • Micmacs - uns gehört Paris!

    1 DVD

    Versandfertig innert 1 - 2 Wochen

    Fr. 14.90

    1 DVD

Blu-ray

Fr. 18.90

Accordion öffnen
  • Micmacs - uns gehört Paris!

    1 Blu-ray

    Versandfertig innert 6 - 9 Werktagen

    Fr. 18.90

    1 Blu-ray

Beschreibung

Eines Abends tritt Bazil vor die Tür seiner Pariser Videothek - nur um eine verirrte Pistolenkugel in den Kopf zu bekommen. Dumme Sache, aber nicht unbedingt tödlich, entscheiden die Ärzte und entlassen Bazil aus dem Krankenhaus - mit Kugel im Kopf, aber ohne Job und Wohnung steht er auf der Strasse. Doch das Glück lässt nicht lange auf sich warten: Bazil trifft auf den kauzigen Canaille, der mit einer Gruppe wunderlicher Aussenseiter zusammenlebt. Bei dieser skurrilen Familie findet Bazil ein neues Zuhause und taucht unter in eine Welt voller magischer Momente mitten in einem unbekannten Paris. Vor allem die biegsame Mademoiselle Kautschuk weckt Bazils Interesse und erobert schnell sein Herz. Doch es wird noch eine Weile dauern bis beide zusammen kommen. Zunächst muss Bazil noch eine Mission erfüllen...

Produktdetails

Medium Blu-ray
Anzahl 1
FSK Freigegeben ab 12 Jahren
Erscheinungsdatum 02.12.2010
Regisseur Jean-Pierre Jeunet
Sprache Deutsch, Englisch, Französisch (Untertitel: Deutsch)
EAN 4006680051055
Genre Komödie
Studio Arthaus
Originaltitel Micmacs à tire-larigot
Spieldauer 104 Minuten
Bildformat HD (1080p), Widescreen (2,40:1)
Tonformat Deutsch: DTS HD 5.1, Französisch: DTS HD 5.1
Produktionsjahr 2009

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertungen
Übersicht
0
1
0
0
0

Hübsche Hommage an die Kleinbürger des "alten" Paris
von Pascale Leuenberger aus Basel am 05.01.2011

Mit "Micmacs", beweist Jean-Pierre Jeunet wieder einmal mehr, dass nicht nur schauspielerische Hochleistung und intelligente Regieanweisungen, einen Film erfolgreich machen. Die Farben, welche Jeunet in seinem neuesten Werk verwendet, verleihen dem Film zusätzlich an Wärme und emotionalem Ausdruck. Trotz des mehrminütigen Du... Mit "Micmacs", beweist Jean-Pierre Jeunet wieder einmal mehr, dass nicht nur schauspielerische Hochleistung und intelligente Regieanweisungen, einen Film erfolgreich machen. Die Farben, welche Jeunet in seinem neuesten Werk verwendet, verleihen dem Film zusätzlich an Wärme und emotionalem Ausdruck. Trotz des mehrminütigen Durchhängers in der zweiten Spielhälfte, und sich der Film leider nicht als so fabelhaft, wie die Welt von Amélie, entpuppt, kann ich diesen unterhaltsamen und nicht alltäglichen "Mischmasch" durchaus empfehlen!


  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1
  • Artikelbild-2
  • Artikelbild-3
  • Artikelbild-4
  • Artikelbild-5
  • Artikelbild-6
  • Artikelbild-7
  • Artikelbild-8
  • Artikelbild-9
  • Artikelbild-10
  • Artikelbild-11