Meine Filiale

Die Känguru Chroniken

Ansichten eines vorlauten Beuteltiers

Ullstein eBooks Band 1

Marc-Uwe Kling

(109)
eBook
eBook
Fr. 9.00
Fr. 9.00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Taschenbuch

Fr. 15.90

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

Fr. 9.00

Accordion öffnen

Hörbuch (CD)

Fr. 25.90

Accordion öffnen

Hörbuch-Download

Fr. 16.90

Accordion öffnen

Beschreibung

Jetzt im Kino - verfilmt von Dany Levy. Mit dieser Ausgabe feiern wir elf Jahre nach der Erstveröffentlichung das zehnjährige Jubiläum der Känguru-Chroniken, indem wir einfach das Poster der Verfilmung aufs Cover klatschen und sonst absolut nichts an dem Buch ändern ("Warum auch?" O-Ton Känguru). Es gibt also keinen Grund, dieses Buch zu kaufen, ausser natürlich, wenn Ihr es aus irgendeinem absurden Grund noch nicht gelesen habt. Dann wird es Zeit. Das Buch ist übrigens mindestens so witzig wie der Film! Findet jedenfalls Marc-Uwes Lektor, der gerade diesen Text schreiben muss.

Marc-Uwe Kling singt Lieder und erzählt Geschichten. Sein Geschäftsmodell ist es, kapitalismuskritische Bücher zu schreiben, die sich total gut verkaufen. Seine Känguru-Geschichten wurden 2010 mit dem Deutschen Radiopreis und 2013 mit dem Deutschen Hörbuchpreis ausgezeichnet.

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 272 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 08.09.2010
Sprache Deutsch
EAN 9783548920771
Verlag Ullstein Verlag
Dateigröße 2325 KB
Verkaufsrang 2983

Weitere Bände von Ullstein eBooks

mehr

Kundenbewertungen

Durchschnitt
109 Bewertungen
Übersicht
80
16
6
4
3

Von Pferden und Menschen (und Kängurus)
von einer Kundin/einem Kunden am 27.05.2020
Bewertet: Einband: Taschenbuch

In der sozialistischen vorzeige Wohngemeinschaft ist immer was los. Von Tüttensuppen-Totalitarismus, Angriff der Killer-Soziologen bis Herrschaft und Knechtschaft. Es läuft immer alles auf das Gleiche hinaus: Wenn Zwei sich streiten, sitzt der Dritte in der Mitte. Am Ende hilft nur noch der Gang zum Psychologen der den Hutmacher... In der sozialistischen vorzeige Wohngemeinschaft ist immer was los. Von Tüttensuppen-Totalitarismus, Angriff der Killer-Soziologen bis Herrschaft und Knechtschaft. Es läuft immer alles auf das Gleiche hinaus: Wenn Zwei sich streiten, sitzt der Dritte in der Mitte. Am Ende hilft nur noch der Gang zum Psychologen der den Hutmacher anruft um eine nette Teegesellschaft einzuberufen. Sie wissen nicht was ich meine? Dann wird es Zeit, dass sie dieses Buch lesen!!!

Kleinkünstler trifft auf Schnapspralinen liebendes Känguru
von einer Kundin/einem Kunden am 29.04.2020
Bewertet: Medium: H?rbuch-Download

Das Känguru beschließt bei Marc-Uwe einzuziehen, statt Miete zu zahlen liegt es dem "Kleinkünstler" lieber auf der Tasche. Warum sollte es sich auch an den Kosten beteiligen? Das Känguru ist schließlich Kommunist und verlangt nicht mehr als dauerhaft mit Schnapspralinen versorgt zu werden. Es handelt sich um eine vom Autor eigen... Das Känguru beschließt bei Marc-Uwe einzuziehen, statt Miete zu zahlen liegt es dem "Kleinkünstler" lieber auf der Tasche. Warum sollte es sich auch an den Kosten beteiligen? Das Känguru ist schließlich Kommunist und verlangt nicht mehr als dauerhaft mit Schnapspralinen versorgt zu werden. Es handelt sich um eine vom Autor eigens gesprochene Live-Lesung, dadurch bekommt der Text einen besonderen Charme und wird sehr lebendig. Es ist einfach herrlich dabei zuzuhören wie Kling die Stimme des Kängurus spricht! Ich kam aus dem Lachen nicht mehr raus und der zweite Teil wurde direkt im Anschluss gehört!

Absolut grandios!
von einer Kundin/einem Kunden am 29.04.2020
Bewertet: Medium: H?rbuch (CD)

Bei den Känguru-Chroniken ist das Hörbuch definitiv empfehlenswerter als die Print-Ausgabe, denn Marc-Uwe Kling hat ein besonderes Talent, seine Inhalte sprachlich zu vermitteln. Man kann sich krumm und schief lachen, wenn man dem Wortwechsel zwischen dem Känguru und Marc-Uwe folgt. Einer meiner (unzähligen) Lieblingsstellen ist... Bei den Känguru-Chroniken ist das Hörbuch definitiv empfehlenswerter als die Print-Ausgabe, denn Marc-Uwe Kling hat ein besonderes Talent, seine Inhalte sprachlich zu vermitteln. Man kann sich krumm und schief lachen, wenn man dem Wortwechsel zwischen dem Känguru und Marc-Uwe folgt. Einer meiner (unzähligen) Lieblingsstellen ist aber die Unterhaltung zwischen dem Polizisten und dem Känguru. Großartig! Meiner Meinung nach ein Muss für jeden.

  • Artikelbild-0