Meine Filiale

Das Verhängnis

Roman

Joy Fielding

(37)
eBook
eBook
Fr. 11.90
Fr. 11.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Taschenbuch

Fr. 14.90

Accordion öffnen
  • Das Verhängnis

    Goldmann

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 14.90

    Goldmann

eBook (ePUB)

Fr. 11.90

Accordion öffnen

Hörbuch (CD)

Fr. 18.90

Accordion öffnen

Hörbuch-Download

Fr. 8.90

Accordion öffnen

Beschreibung

Ein eiskalter Thriller!

Als Suzy Bigelow eines Abends beschliesst, in einer Bar in Miami Beach alleine einen Drink zu nehmen, kann sie nicht ahnen, dass sie damit eine wahre Lawine an verhängnisvollen Ereignissen lostreten würde. Denn am Tresen stehen drei Männer, die sie beobachten und schliesslich eine Wette abschliessen: Wer von ihnen es schafft, die attraktive junge Frau noch in derselben Nacht zu verführen, ist der Gewinner. Sehr schnell gerät Suzy in einen gefährlichen Strudel - und was wie ein harmloses Spiel begann, erfüllt sich in einem Hotelzimmer auf katastrophale Weise ...

"Wer ist Opfer, wer ist Täter, wer nutzt hier wen aus, wer ist schuldig, wer unschuldig? Ein spannender Reigen und eine Geschichte von einer Handvoll Menschen, die gemeinsam ins Verderben stürzt - aber einige entkommen mit knapper Not diesem verhängnisvollen Drama um Leben und Überleben."

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Nein i
Seitenzahl 432 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 13.09.2010
Sprache Deutsch
EAN 9783641049034
Verlag Random House ebook
Originaltitel First Thriller: The Wild Zone
Dateigröße 1435 KB
Übersetzer Kristian Lutze
Verkaufsrang 2486

Buchhändler-Empfehlungen

Krimi für zwischendrin

Karin Krieger, Buchhandlung

Obwohl es fesselndere Krimis von Fielding gibt, finde ich ihn: kurz, psychologisch interessant, unkompliziert in der Handlung, mal was angenehm "unblutiges" , ideal zum parallelen Lesen, für unterwegs als EBook - einfache Unterhaltung zum Entspannen nach der Arbeit oder in den Ferien. Eine scheinbar harmlose Wette führt zu einer verhängnisvollen Wende - ob Sie wohl als erfahrene KrimileserInnen von Ende trotzdem überrascht sind?

Kundenbewertungen

Durchschnitt
37 Bewertungen
Übersicht
12
9
11
3
2

Hochspannung von der Queen of Crime
von einer Kundin/einem Kunden am 13.08.2020
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Eine anfänglich harmlose Wette, eine junge Frau in großer Gefahr und ein unberechenbarer Psychopath: das sind die Zutaten für einen super spannenden Krimi. Atemlos verfolgt der Leser, wie sich die Handlung immer mehr zuspitzt, bis ein brutales Finale nicht mehr zu stoppen scheint.

Spannende Grundidee, aber die klischeehaften Charaktere und ihre grotesken Handlungen lassen die Geschichte ins Absurde abdriften
von einer Kundin/einem Kunden aus Köln am 13.01.2020
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Die Brüder Jeff und Will sowie Tom, ein guter Freund von Jeff, sitzen abends in ihrer Stammkneipe, in der Jeffs Freundin Kristin als Barkeeperin arbeitet. Die drei werden auf eine junge, fremde Frau aufmerksam, die allein in die Bar gekommen ist. Sie schließen eine Wette ab, wer die Nacht mit der schönen Unbekannten, die sich al... Die Brüder Jeff und Will sowie Tom, ein guter Freund von Jeff, sitzen abends in ihrer Stammkneipe, in der Jeffs Freundin Kristin als Barkeeperin arbeitet. Die drei werden auf eine junge, fremde Frau aufmerksam, die allein in die Bar gekommen ist. Sie schließen eine Wette ab, wer die Nacht mit der schönen Unbekannten, die sich als Suzy vorstellt, verbringen wird. Am Ende entscheidet sie sich für den schüchternen Will, aber Tom, der verheiratet und Vater zweier kleiner Kinder ist, lässt nicht locker. Was die drei anfangs nicht wissen, ist, dass Suzy mit einem gewalttätigen Mann verheiratet ist und letztlich ganz andere Pläne für ihre drei neuen Bekannten entwickelt. "Das Verhängnis" ist kein klassischer Kriminalroman. Es ist ein Spannungsroman, bei dem die Spannung allerdings sehr langsam aufgebaut wird. In einer langen Einführungsphase lernt man die allesamt wenig sympathischen und überwiegend dümmlich wirkenden Charaktere kennen, deren Gedanken und Taten stark von Sex und Gewalt geprägt sind. Die Protagonisten haben in ihrer Vergangenheit Traumatisches erlebt, das sie nicht verarbeitet haben und was ihre extremen Verhaltensweisen erklärt. Der Roman zieht sich in die Länge, da die geschilderten Ereignisse bis zur im Klappentext angekündigten Katastrophe durch die einfältigen Charaktere belanglos erscheinen. Letztlich passiert in der kurzen Zeitspanne, die der Roman abdeckt, nicht allzu viel und das was sich ereignet, wirkt aufgrund der Fülle an ausfallenden Protagonisten, an gewalttätigen Männern und gleichgültigen Frauen überzogen und unglaubwürdig. Darüber hinaus fordern die stupiden Dialoge und die ständigen (unnötigen) Perspektivwechsel die Geduld des Lesers heraus. Die Grundidee des Romans ist interessant, aber die klischeehaften Charaktere und ihre grotesken Handlungen sorgen eher für fassungsloses Kopfschütteln, als für eine mitreißende Unterhaltung. Der Showdown am Ende ist blutig und passt zu der insgesamt dubiosen Geschichte. Die Auflösung ist überraschend, aber gleichzeitig wiederum abwegig, da sich die Hintergründe dafür nicht abgezeichnet haben.

naja
von einer Kundin/einem Kunden am 05.10.2019
Bewertet: Medium: Hörbuch-Download

Nach dem Topthriller „Im Koma“ war ich enttäuscht und mir fehlte das „gewisse Etwas“ der Geschichte.. Der Mittelteil ist recht unterhaltsam aber das Buch ist kein „Highlight“ in meinen Augen.


  • Artikelbild-0