Meine Filiale

Medialisierung politischer Organisationen

Parteien in der Mediengesellschaft

Patrick Donges

eBook
eBook
Fr. 53.90
Fr. 53.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Taschenbuch

Fr. 69.90

Accordion öffnen

eBook (PDF)

Fr. 53.90

Accordion öffnen

Beschreibung

Die Mediengesellschaft stellt politische Organisationen wie Parteien vor grosse Herausforderungen: Die Konkurrenz um die Aufmerksamkeit der Medien wie des Publikums erhöht sich ebenso wie Aufwand und Geschwindigkeit der Kommunikation. Parteien reagieren auf diese Herausforderungen durch den Ausbau von Kommunikationsabteilungen und einer Erhöhung ihrer Kommunikationsleistung. Die Studie untersucht solche Formen der Medialisierung auf Basis der neo-institutionalistischen Organisationstheorie und durch empirische Fallstudien traditioneller Parteiorganisationen in Deutschland, Grossbritannien, Österreich und der Schweiz.

PD Dr. Patrick Donges ist Oberassistent am IPMZ-Institut für Publizistikwissenschaft und Medienforschung der Universität Zürich.

Produktdetails

Format PDF i
Kopierschutz Ja i
Family Sharing Nein i
Text-to-Speech Ja i
Seitenzahl 231 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 07.05.2008
Sprache Deutsch
EAN 9783531909424
Verlag VS Verlag für Sozialwissenschaften
Dateigröße 1366 KB

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

  • Artikelbild-0
  • Parteien als politische Organisationen in der Mediengesellschaft - Theoretische Grundlagen der Meso-Perspektive I: Akteure und Organisationen - Parteien als politische Organisationen - Theoretische Grundlagen der Meso-Perspektive II: Institutionen in der Umwelt von Organisationen - Medien als institutionelle Umwelt politischer Organisationen - Indikatoren einer Medialisierung von Parteiorganisationen - Konklusion: Formen und Grenzen der Medialisierung von und in Parteiorganisationen u.a.