Meine Filiale

Middlesex

Jeffrey Eugenides

(17)
Die Leseprobe wird geladen.
eBook
eBook
Fr. 13.00
Fr. 13.00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Taschenbuch

Fr. 16.90

Accordion öffnen

gebundene Ausgabe

ab Fr. 17.90

Accordion öffnen
  • Middlesex

    Rowohlt Taschenbuch

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 17.90

    Rowohlt Taschenbuch
  • Middlesex

    Rowohlt

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 35.90

    Rowohlt

eBook (ePUB)

Fr. 13.00

Accordion öffnen

Beschreibung

In einem kleinasiatischen Bergdorf fängt alles an. Ein junger Mann und eine junge Frau, Bruder und Schwester, fliehen vor den Türken nach Smyrna und, als die Stadt brennt, nach Amerika. Es ist das Jahr 1922. Auf dem Schiff heiraten sie und lassen sich später in der Autostadt Detroit nieder. Niemand ahnt das Geheimnis dieses Paares, doch nach Jahrzehnten hat der Tabubruch der beiden ungeahnte Folgen.

«Middlesex» ist ein unerhörter, wundervoller Roman.

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Nein i
Seitenzahl 896 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 01.11.2010
Sprache Deutsch
EAN 9783644008311
Verlag Rowohlt Verlag
Dateigröße 2706 KB
Übersetzer Eike Schönfeld
Verkaufsrang 7982

Kundenbewertungen

Durchschnitt
17 Bewertungen
Übersicht
15
1
1
0
0

Eins der besten Bücher...
von einer Kundin/einem Kunden aus Hamburg am 26.05.2020

Eins der besten Bücher die ich je gelesen habe. Eine großartige Geschichte die nicht langweilig wird. Ich habe dieses Buch verschlungen.

Generationengeschichte.
von einer Kundin/einem Kunden am 15.04.2020
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Generationen einer griechischen Einwandererfamilie in Detroit. Erzählt aus Sicht der Enkelin Calliope, die sich im Lauf der Geschichte als Junge "entpuppt". Eugenides packt viel Stoff in seinen Roman, genau richtig für alle, die es mögen, sich mit Schickslaen auseindanderzusetzen. Ein Roman, der es in sich hat und kaum aus der ... Generationen einer griechischen Einwandererfamilie in Detroit. Erzählt aus Sicht der Enkelin Calliope, die sich im Lauf der Geschichte als Junge "entpuppt". Eugenides packt viel Stoff in seinen Roman, genau richtig für alle, die es mögen, sich mit Schickslaen auseindanderzusetzen. Ein Roman, der es in sich hat und kaum aus der Hand zu legen ist.

Grossartig
von einer Kundin/einem Kunden aus Feuerthalen am 30.04.2017
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Ein grossartiger Roman, sprachgewaltig, tiefgründig und mit einer schönen Prise Humor. Eine aussergewöhliche Geschichte, sowohl Familienepos wie auch Biografie. Spannend und unterhaltsam bis zur letzten Seite. Das muss man einfach gelesen haben.

  • Artikelbild-0