Meine Filiale

Milchgeld. Kommissar Kluftinger 01

Kluftingers erster Fall

Kluftinger Band 1

Volker Klüpfel, Michael Kobr

(50)
eBook
eBook
Fr. 12.00
Fr. 12.00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Taschenbuch

Fr. 15.90

Accordion öffnen
  • Milchgeld. Kommissar Kluftinger 01

    Piper

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 15.90

    Piper

eBook (ePUB)

Fr. 12.00

Accordion öffnen
  • Milchgeld. Kommissar Kluftinger 01

    ePUB (Piper)

    Sofort per Download lieferbar

    Fr. 12.00

    ePUB (Piper)

Hörbuch (CD)

Fr. 18.90

Accordion öffnen
  • Milchgeld / Kluftinger Bd.1

    3 CD (2013)

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 18.90

    3 CD (2013)

Hörbuch-Download

Fr. 15.90

Accordion öffnen

Beschreibung

Ein Mord in Kommissar Kluftingers beschaulichem Allgäuer Heimatort Altusried - jäh verdirbt diese Nachricht sein gemütliches Kässpatzenessen. Ein Lebensmittelchemiker des örtlichen Milchwerks ist stranguliert worden. Mit eigenwilligen Ermittlungsmethoden riskiert der liebenswert-kantige Kommissar einen Blick hinter die Fassade der Allgäuer Postkartenidylle - und entdeckt einen scheinbar vergessenen Verrat, dunkle Machenschaften und einen handfesten Skandal.

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Nein i
Seitenzahl 320 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 03.10.2010
Sprache Deutsch
EAN 9783492950527
Verlag Piper
Dateigröße 1387 KB
Verkaufsrang 5335

Kundenbewertungen

Durchschnitt
50 Bewertungen
Übersicht
28
13
4
3
2

der schrullige Kluftinger ist einmalig
von einer Kundin/einem Kunden aus Knittelsheim am 10.12.2020

die Verfilmung der Krimis kannte ich schon und finde sie sehr gelungen. Die Romanvorlage ist allerdings, wie so häufig, noch besser. Insgesamt spannend und lustig mit viel Allgäu-Feeling !

Herziger Ermittler
von einer Kundin/einem Kunden aus Ludwigsburg am 04.02.2019

Der liebe Herr Kluftinger ist das, was der Krimiwelt fehlt: ein wenig verplant, total herzig und verdammt clever. Ein sehr sympathischer Mann; ein Krimi für alle, die es nicht so mögen, wenn ein Fall zu ausgeschlachtet wird, gerne etwas zum lachen möchten und heimische Autoren bevorzugen.

Überraschend uninspirierter Einstieg
von einer Kundin/einem Kunden am 01.02.2019
Bewertet: Medium: Hörbuch (CD)

Ich habe mehr Kluftinger gelesen als diesen ersten Band, von daher weiß ich: Es wird weit besser. Rückblickend finde ich allerdings ein wenig überraschend, dass ich weiter am Ball blieb - vermutlich, weil es eine der ersten Reihen war, die ich begann. Das soll nicht heißen, dass das Buch katastrophal wäre oder so. Es ist grunds... Ich habe mehr Kluftinger gelesen als diesen ersten Band, von daher weiß ich: Es wird weit besser. Rückblickend finde ich allerdings ein wenig überraschend, dass ich weiter am Ball blieb - vermutlich, weil es eine der ersten Reihen war, die ich begann. Das soll nicht heißen, dass das Buch katastrophal wäre oder so. Es ist grundsolide. Allerdings ist der Kluftinger, wie er hier präsentiert wird, noch nicht der amüsantere, verschrobenere Ermittler, der auf uns zu kommt. Es gibt eine Szene, in der er als Profiler präsentiert wird - es mag sein, dass ich Vergleichbares aus den späteren Büchern einfach verdrängt habe, aber es wirkte nicht sehr passend. (Aber gut möglich, dass ich mich im Laufe der nächsten Bände revidieren muss.) Generell finde ich, dass eine der Schwächen der Kluftinger-Reihe ist, dass wenige Figuren neben dem Protagonisten sehr entwickelt werden - immerhin Dr. Langhammer gibt schon mal seinen Einstand - er ist ein bisschen der Gustav Gans zu Kluftingers Donald Duck, und das sind die unterhaltsamsten Momente des Romans. Volker Klüpfel und MIchael Kobr lesen das Hörbuch selber, und auch wenn ich häufig kein Fan davon bin, Autoren zuzuhören, die ihre eigenen Werke lesen, ist das in diesem Fall anders, denn sie machen daraus eine sehr charmante Teamarbeit. Für alle, die dieses Buch schon super fanden: Glückwunsch. Für alle, die sich nach der Lektüre fragen, wieso es den Hype gibt: Es wird stetig interessanter - bleiben Sie am Ball!


  • Artikelbild-0