Der Sommer ohne Männer

Roman

Siri Hustvedt

(63)
Die Leseprobe wird geladen.
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
Fr. 28.90
Fr. 28.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen,  Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen
Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i

Weitere Formate

Taschenbuch

Fr. 15.90

Accordion öffnen

gebundene Ausgabe

Fr. 28.90

Accordion öffnen
  • Der Sommer ohne Männer

    Rowohlt

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 28.90

    Rowohlt

eBook (ePUB)

Fr. 11.00

Accordion öffnen

Hörbuch (CD)

Fr. 36.90

Accordion öffnen

Hörbuch-Download

Fr. 23.90

Accordion öffnen

Beschreibung

«Eine Weile nachdem er das Wort Pause ausgesprochen hatte, drehte ich durch und landete im Krankenhaus. Die Pause war eine Französin. Natürlich war sie jung, und ich vermute, dass Boris schon lange scharf auf seine Kollegin gewesen war, bevor er sich auf ihre signifikanten. Bereiche stürzte ...»

Von einer der grossen Denkerinnen der US-Literatur: ein erfrischend frecher, geistreicher und amüsanter Roman über den sogenannten Geschlechterkrieg.

«Die intellektuelle Demut und die Wissbegier sind Siri Hustvedts Schwestern.»

DIE ZEIT

Alex Dengler, Deutschlands führender Buchkritiker, denglers-buchkritik.de, 18.04.11
Der Sommer ohne Männer ist ein Buch einer hochbegabten literarischen Autorin für Frauen mit Erfahrung im Leben, mit Geschichten, mit dem, was Leben ausmacht. Sie erzählt von der Ehe, die immer Schwingungen unterworfen ist, die aber so plötzlich ein Ende finden kann, und man sich neu definieren muss. Mia macht das und geht einen Weg der sie viel über das Vergangene nachdenken lässt, aber auch, wie es ist, nach so vielen Jahren ohne Mann zu sein. Sie denkt über Sexualität, Selbstbestimmung und Berufung nach. Auch was Männer und Frauen ausmacht, sie so unterschiedlich macht, auch darüber macht sich Mia Gedanken.

Uli Aumüller übersetzt u. a. Siri Hustvedt, Jeffrey Eugenides, Jean Paul Sartre, Albert Camus und Milan Kundera. Für ihre Übersetzungen erhielt sie den Paul-Celan-Preis und den Jane-Scatcherd-Preis..
Siri Hustvedt wurde 1955 in Northfield, Minnesota, geboren. Sie studierte Literatur an der Columbia University und promovierte mit einer Arbeit über Charles Dickens. Bislang hat sie sieben Romane publiziert. Mit «Was ich liebte» hatte sie ihren internationalen Durchbruch. Zuletzt erschienen «Die gleissende Welt» und «Damals». Zugleich ist sie eine profilierte Essayistin. Bei Rowohlt liegen von ihr die Essaybände «Nicht hier, nicht dort», «Leben, Denken, Schauen», «Being a Man», «Die Illusion der Gewissheit»  und «Eine Frau schaut auf Männer, die auf Frauen schauen» vor.

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Erscheinungsdatum 11.03.2011
Verlag Rowohlt
Seitenzahl 299
Maße (L/B/H) 21.2/13.7/3 cm
Gewicht 442 g
Auflage 10. Auflage
Originaltitel The Summer Without Men
Übersetzer Uli Aumüller
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-498-03010-0

Kundenbewertungen

Durchschnitt
63 Bewertungen
Übersicht
32
23
6
1
1

von einer Kundin/einem Kunden am 23.07.2021
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Dies ist eine Liebesgeschichte, nämlich eine Geschichte von der Liebe zu sich selbst. Mia gerät in eine handfeste Lebenskrise, als ihr Mann sich eine Ehepause nimmt, die "Pause" hat glänzendes braunes Haar und einen "signifikanten Busen". Das Buch erzählt mit viel Witz und Wärme davon, wie Mia aus dieser Krise gestärkt hervorgeh... Dies ist eine Liebesgeschichte, nämlich eine Geschichte von der Liebe zu sich selbst. Mia gerät in eine handfeste Lebenskrise, als ihr Mann sich eine Ehepause nimmt, die "Pause" hat glänzendes braunes Haar und einen "signifikanten Busen". Das Buch erzählt mit viel Witz und Wärme davon, wie Mia aus dieser Krise gestärkt hervorgeht und letztendlich wieder zu sich selbst findet. Dass ihr Mann Boris zerknirschte Mails schreibt, gerät dabei fast zur Nebensache. Ein wunderbares Buch über starke Frauen und außerdem ausgesprochen lesenswerte Literatur auf hohem Niveau.

von einer Kundin/einem Kunden am 29.03.2020
Bewertet: anderes Format

Ein tolles Buch! Intelligent und feministisch! Für Frauen, die eigene Wege suchen und gut unterhalten sein wollen! Immer Wieder.

leider noch nicht gelesen
von einer Kundin/einem Kunden aus Wien am 15.02.2020
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Kann noch keine Bewertung abgeben. Weiß nur, dass die Schriftstellerin eine tolle Frau ist


  • artikelbild-0