Warenkorb
 

Pitschi

Das Kätzchen, das immer etwas anderes wollte. Eine traurige Geschichte, die aber gut aufhört

(1)
Von den fünf Kätzchen der alten Lisette ist Pitschi das kleinste und feinste. Pitschi ist anders als seine Geschwister; es läuft weg und will ein Hahn sein, dann eine Ziege, eine Ente, ein Hase – bis es schliesslich im dunklen Kaninchenstall Todesangst aussteht, als der Uhu und der Fuchs bedrohlich nahe kommen. Zum Glück findet die alte Lisette das Kätzchen und nimmt es mit nach Hause. Am nächsten Tag ist Pitschi krank – aber nicht lange, denn das Kätzchen wird von allen verwöhnt und gepflegt und kann schon bald mit den anderen Tieren ein Fest feiern. Pitschi merkt, dass Kätzchen sein doch das Beste ist.
Portrait
Wurde am 6. Januar 1909 in Bern geboren. Hans Fischer studierte an der "Ecole des Beaux-Arts et Arts industriels" in Genf und besuchte anschliessend die Kunstgewerbeschule in Zürich. Danach arbeitete er für ein Jahr als Zeichner in einem Reklameatelier in Paris. Zurück in der Schweiz war er als Grafiker tätig und arbeitete regelmässig für die Satirezeitschrift 'Nebelspalter' und für andere Zeitschriften. Später illustrierte er auch die selbst erdachten Gute-Nacht-Geschichten für seine Kinder. Seine Arbeiten wurden international ausgestellt. Hans Fischer starb 1958.
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Buch (gebundene Ausgabe)
Fr. 29.90
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen
Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 i
In den Warenkorb
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
1
0
0
0
0

von einer Kundin/einem Kunden am 29.08.2017
Bewertet: anderes Format

Bilderbuch-Klassiker aus der Schweiz, früher von mir heiß geliebt und 1000 Mal angeschaut. Ein kleines Kätzchen probiert sich aus und entdeckt, dass es geliebt wird, wie es ist!