Entdecken Sie jetzt unser grosses Sommer-Sortiment!

Die erste Nacht

Roman

(3)
Wenn TAG & NACHT sich begegnen

Nach dem atemberaubenden Auftakt von „Am ersten Tag” geht Marc Levys grosses Abenteuer mit „Die erste Nacht” weiter. Denn die Liebe ist das grösste Abenteuer und der Anfang aller Dinge ...

Aus Keiras und Adrians Begegnung ist Liebe geworden, aus ihren Forschungen über den Ursprung der Welt ein verhängnisvolles Chaos. Als Keira in den Gewässern des chinesischen Gelben Flusses verunglückt, ist für Adrian alles verloren. Monate später sind die körperlichen Wunden zwar geheilt, doch der seelische Schmerz bleibt – bis Adrian ein Foto erhält, das Hinweise darauf gibt, dass die Frau, die er liebt, den tragischen Autounfall überlebt haben könnte.

Voller Hoffnung macht sich Adrian auf die Suche nach Keira und den fehlenden Teilen des rätselhaften Anhängers, der das Mysterium unserer Herkunft preisgeben soll. Doch die finsteren Mächte, die im Hintergrund die Fäden ziehen, sind felsenfest entschlossen, jeden zu beseitigen, der das Geheimnis lüften will. Und so muss sich Adrian zwischen seiner Liebe und der Wahrheit entscheiden ...

Portrait
Marc Levy ist 1961 in Frankreich geboren. Mit achtzehn Jahren engagiert er sich beim französischen Roten Kreuz, für das er sechs Jahre tätig ist. Gleichzeitig studiert er Informatik und Betriebswirtschaft an der Universität in Paris. Von 1983 bis 1989 lebte er in San Francisco, wo er sein erstes Unternehmen gründete. 1990 verliess er die Firma und eröffnete mit zwei Freunden ein Architektenbüro in Paris. Er entdeckte schon früh seine Liebe zur Literatur und zum Kino und schrieb mit siebenunddreissig Jahren seinen ersten Roman, »Solange du da bist«, der von Steven Spielberg verfilmt und auf Anhieb ein Welterfolg wurde. Seitdem wird Marc Levy in neunundvierzig Sprachen übersetzt, und jeder Roman ist ein internationaler Bestseller. Marc Levy, der mit seiner Familie in New York lebt, ist mit 40 Millionen verkauften Büchern der erfolgreichste französische Autor weltweit.
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja
Seitenzahl 480 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 09.12.2010
Sprache Deutsch
EAN 9783641059750
Verlag Blanvalet
Originaltitel La première nuit
Dateigröße 1430 KB
Übersetzer Eliane Hagedorn, Bettina Runge
Verkaufsrang 27.990
eBook
Fr. 9.90
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Wird oft zusammen gekauft

Die erste Nacht

Die erste Nacht

von Marc Levy
eBook
Fr. 9.90
+
=
Am ersten Tag

Am ersten Tag

von Marc Levy
(4)
eBook
Fr. 9.90
+
=

für

Fr. 19.80

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen

Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
2
0
1
0
0

von einer Kundin/einem Kunden aus Münster am 16.03.2016
Bewertet: anderes Format

Der zweite und letzte Teil einer hinreißenden Geschichte. Könnte es sein, dass Adrians Frau doch noch am Leben ist? Wird er sie wiederfinden? Und was ist mit den dunklen Mächten?

von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertet: anderes Format

Sehr schwarz-weiß gezeichnet, das ist schade. Die Idee an sich ist ja super...

Das Geheimnis der Menschheit
von einer Kundin/einem Kunden am 20.03.2012
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Nachdem wir in "Am ersten Tag", dem ersten Teil dieses rasant, romantisch, interessant und klug gestrickten Romans, die Hauptcharaktere kennen gelernt und mit ihnen mitgefühlt haben, kehrt Keira nun auf unglaubliche Weise in Adrians Leben zurück. Die Suche nach dem Anfang der Menschheit geht also weiter, bleibt jedoch auch... Nachdem wir in "Am ersten Tag", dem ersten Teil dieses rasant, romantisch, interessant und klug gestrickten Romans, die Hauptcharaktere kennen gelernt und mit ihnen mitgefühlt haben, kehrt Keira nun auf unglaubliche Weise in Adrians Leben zurück. Die Suche nach dem Anfang der Menschheit geht also weiter, bleibt jedoch auch diesmal nicht ohne Folgen und die beiden müssen sich schließlich entscheiden, was ihnen wichtiger ist: die Forschung oder die Liebe?