Die Schutzengelkirche und das ehemalige Jesuitenkolleg in Eichstätt

Jesuitica Band 16

Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
Fr. 55.90
Fr. 55.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Versandfertig innert 6 - 9 Werktagen Versandkostenfrei
Versandfertig innert 6 - 9 Werktagen
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Beschreibung

22 Beiträge namhafter Autoren bieten ein facettenreiches Themenspektrum, gegliedert in drei Teile: Teil I widmet sich der Historie des Kollegs und den Quellenbeständen. Schwerpunkte liegen auf dem Gymnasium und der Jesuitenbibliothek sowie auf der vom Kolleg begründeten Marianischen Kongregation. Die dramatische und literarische Wirksamkeit der Eichstätter Jesuiten wird an Beispielen wie der Theateraufführung zur Kirchenweihe (1620) aufgezeigt. Teil II gilt dem Kirchenpatrozinium und erschliesst Wesen und Eigenschaften der Engel in Theologie, Poesie und Ikonographie. Allein über 30 Decken- und Wandgemälde sind der Engelsthematik gewidmet. Teil III stellt neue kunsthistorische Forschungsergebnisse zu Architektur und Ausstattung von Kirche und Kolleg vor. In reich illustrierten Beiträgen präsentieren das Diözesanbauamt und die beteiligten Restauratoren die Schutzengelkirche nach jüngst abgeschlossener Restaurierung in ihrer ganzen Pracht.
Barockes Gesamtkunstwerk, das durch seine in allen Bauphasen und Kunstgattungen verfolgte Engelsthematik besticht.
Erste umfassende Dokumentation nach der Restaurierung.

Autoren: S. Appuhn-Radtke, T. Falk, K. Frey, J. Gehr, Ch. Grimminger, C. Grund, C. Hagn, S. Hartmann, G. Hess, S. Hofmann, U. Leinsle O.Praem., B. Lengenfelder, K.-W. Littger, Th. Mundt, P. Oberholzer SJ, J. Oswald SJ, J. Rapp, B. Roling, M. Rolshoven, I. Scheitler, R. Wimmer, R. Zenger

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Erscheinungsdatum 28.06.2011
Verlag Schnell & Steiner
Seitenzahl 352
Maße (L/B/H) 29.8/24.4/2.5 cm
Gewicht 1668 g
Auflage 1
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7954-2467-1

Weitere Bände von Jesuitica

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

  • artikelbild-0